Datenspuren in der Scheune

Am kommenden Wochenende, 13. und 14. Oktober, veranstaltet der Chaos Computer Club Dresden zum neunten Mal das jährlich stattfindende Symposium „Datenspuren“. Unter dem Motto „Voll verwanzt“ werden in der Scheune ein Wochenende lang Workshops und Vorträge zu den Themen Privatsphäre, Anonymität und Sicherheit im Internet angeboten.

Neben Vorträgen zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen, wie z. B. dem neuen Meldegesetz und der anstehenden Debatte um die Netzneutralität, werden in Workshops Kentnisse und Fertigkeiten vermittelt. Neben der Einführung in Grundlagenwisse zu Aufbau und Funktion des Internet wird gezeigt, wie man
seine Privastphäre durch die richtigen Browsereinstellungen und E-Mailverschlüsselung schützen kann. Für den Nachwuchs gibt es Samstag und Sonntag den Junghackertrack, auf dem gebastelt, gelötet und programmiert
wird. Außerdem können die Funktionsweise des Internets und seine sichere Nutzung in kind- und jugendgerechter Weise hautnah erforscht werden.

  • Datenspuren in der Scheune
  • Start jeweils 10 Uhr, Eintritt und Workshopteilnahme sind kostenlos
  • Weitere Informationen unter www.datenspuren.de

5 Kommentare zu “Datenspuren in der Scheune

  1. Gut, über die Themen Privatsphäre, Anonymität und Sicherheit im Internet – kann der CCC trefflich referieren, über Websites die dann genau in diesem Internet auch funktionieren wohl eher nicht. Aber das ist ja auch nicht ihr Job – wie sie anschaulich beweisen…

    Trotzdem – löblich!

  2. Na die haben wichtigere Dinge zu klären, als Webseiten zu bauen.

    Aber sie schreiben ja auch „DS2012 – 0.9_lambda_alpha“ dazu ;)

    Peter

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.