Anzeige

Arzthelferin gesucht

Raub auf der Alaunstraße

Wie die Dresdner Polizei heute mitteilt, ist am frühen Sonntagmorgen ein junger Mann auf der Alaunstraße überfallen worden.

Der 21-Jährige war gegen 4.35 Uhr mit zwei Bekannten auf dem Fußweg unterwegs. Aus einer Personengruppe von etwa sieben Unbekannten heraus wurden die jungen Leute bedrängt. Einer der Täter trat unvermittelt auf den Geschädigten ein und ein anderer entwendete ihm das Portemonnaie aus der Hosentasche. Anschließend entfernten sich die Unbekannten. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes.

Polizeimeldung
Polizeimeldung

Polizeieinsatz in der Dresdner Neustadt

Dresdner Polizist:innen waren am Wochenende wieder im Einsatz gegen die Straßenkriminalität in der Neustadt. Die Beamten registrierten in der Nacht zu Samstag zwölf Straftaten und mussten mehrmals eingreifen, um Eskalationen zu verhindern.

Unter anderem nahmen sie zwei Männer (33, 42) in Gewahrsam, die mit Flaschen um sich warfen und aggressiv auftraten. Zudem wurden drohende Auseinandersetzungen auf der Louisenstraße verhindert. Auf der Alaunstraße fanden die Polizisten bei einem 18-jährigen Tunesier mehrere Tütchen mit Marihuana und ermitteln nun wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln gegen ihn.

Anzeige

Piraten

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Ashtanga Starter

Anzeige

tranquillo

Anzeige

tranquillo

Eine Auseinandersetzung zwischen etwa 20 Personen fand am Königsufer statt. Ein 21-Jähriger musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Beamten ermitteln wegen gefährlicher Körperverletzung. Auf der Alaunstraße wurde ein 33-Jähriger verletzt, der von einem 20-jährigen Tunesier geschlagen und getreten wurde.

Polizeieinsatz an der Schiefen Ecke am frühen Sonntagmorgen.
Polizeieinsatz an der Schiefen Ecke am frühen Sonntagmorgen.

Zehn aufgenommene Straftaten in der Nacht zum Sonntag

So wurden mehrere Handys gestohlen. In einem Fall bemerkte eine 17-Jährige, wie ihr das Telefon aus der Tasche gezogen wurde. Sie stellte mit einem Begleiter den Dieb zur Rede und erlangte ihr Eigentum zurück. Dabei berührte sie der Tatverdächtige unsittlich. Gegen den 27-jährigen Libyer wird nun wegen Diebstahls und sexueller Belästigung ermittelt.

Einer 36-Jährigen wurden das Telefon und eine Brille aus dem Rucksack gestohlen. Auch sie bemerkte den Diebstahl und forderte von einem 23-jährigen Tunesier ihr Eigentum zurück. Dieser schlug und trat sie, konnte aber festgehalten werden. Einen 43-jährigen Deutschen stellten Polizisten, nachdem dieser mehrere Wände mit einem Tag besprüht hatte. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Insgesamt waren am Wochenende 66 Beamte im Einsatz. Vom Freitag zum Sonnabend von 20 bis 4 Uhr und in der Nacht zum Sonntag von 19 bis 6.15 Uhr.

Anzeige

Piraten

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Ashtanga Starter

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Artikel teilen

2 Ergänzungen

  1. 07.05.2022: „Anne Herpertz, Vorsitzende der Neustadtpiraten, ergänzt: „Das Alkoholverbot ist total überzogen – es gibt bereits viele Maßnahmen – u.a. Nachtschlichter*innen und Nette Toilette – die bereits wirken.“

  2. Hm, ich hab mir die Ecke in der Nacht zum Sonntag mal angesehen. Nachtschlichter waren zwar nicht im Einsatz, aber die Präsenz der Polizei zeigt durchaus Wirkung. Es war relativ leise. Musik war gar nicht zu hören, das Hauptgeräusch war hauptsächlich die Unterhaltung der Menschen miteinander. Ich weiß, dass das nur ein kleiner Ausschnitt war, aber mir wird auch von anderen Stellen berichtet, dass es in diesem Jahr etwas ruhiger anfängt. Vielleicht hängt es ja tatsächlich mit den wiedereröffneten Clubs zusammen.

    Tatsächlich vergleichen lässt sich das vermutlich erst, wenn es richtig warm (auch nachts) ist. Aber dann haben wir ja wahrscheinlich schon eine neue Polizeiverordnung.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.