Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Kinokalender vom Kinokalender

Seit fast dreißig Jahren informiert der Dresdner Kinokalender wöchentlich in einer Zeitung über das aktuelle Programm mit Kritiken und Neuvorstellungen. Wenn es auch Freude bereitet, vor oder nach einem Film noch einmal in der Zeitung zu stöbern, aktuelle Infos zu den Dresdner Kinos gibt es auf der Website des Kinokalenders.

Schauburg im Kinokalender - Foto: Jürgen Lösel
Schauburg im Kinokalender – Foto: Jürgen Lösel

Aufgelistet nach Wochen- oder Tagesprogramm, mit einer dicken Neustart-Übersicht findet man schnell zu den Filmen und in welchen Kinos sie zu sehen sind.

Sowohl der Website als auch der Zeitung sieht man es an, die Herausgeber lieben Kino. Um dem noch die Krone aufzusetzen haben sie nun gemeinsam mit dem Dresdner Fotografen Jürgen Lösel einen Kinokalender herausgegeben – ein Jahreskalender, zum an die Wand hängen und schön finden. Dafür hat Lösel die Dresdner Kinos wunderbar in Szene gesetzt und abgelichtet.

Entstanden ist das Projekt während des Lockdowns und ist als Unterstüzungsprojekt für die Dresdner Kinos konzipiert. Von jedem verkauften Kalender kommen 9 Euro den Dresdner Kinos zugute. Der Kalender soll als Begleiter durch das Kinojahr 2022 dienen, welches, so hofft Herausgeber Andrej Krabbe, hoffentlich ohne Einschränkungen erlebt werden darf.

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Reisnudel-Bar Pho 24

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Der Kalender

Jahreskalender mit Fotografien aller Dresdner Kinos von Jürgen Lösel
Format 60 x 42 Zentimeter, an jeder Wand ein Blickfang und Unterstützer der Dresdner Kinokultur, von jedem Kalender gehen 9 Euro an alle beteiligten Dresdner Kinos
Erhältlich im Lieblingskino, art+form, Büchers Best und online demnächst bei art+form, Preis: ab 19,99 Euro

Das Projekt

Das Projekt soll dem Medium Kino zu mehr öffentlicher Wahrnehmung verhelfen, zum Mithelfen aufrufen und damit eine breite Öffentlichkeit geschaffen werden.
Es dient der selbstbewußten Darstellung der Vielfalt Dresdner Kinokultur und ist ein besonderes Geschenk.

Die Idee dazu entstand in der schwierigen Zeit, als nicht nur die Kinos für ein halbes Jahr geschlossen bleiben mussten. Wir hoffen, dass dies nicht wieder passiert und freuen uns mit allen über einen Kalender, der die Kinostadt Dresden im vollen Umfang abbildet und vielleicht auch so manchen unerwarteten Blick auf unsere Kinos bietet.

Initiiert wurde das Projekt von Jana Melichar, die den Dresdner Kinokalender dafür begeisterte. Sie trat im März mit der Idee eines Unterstüzungsprojektes für die Dresdner Kinos an die Agentur SubDesign, den Herausgeber des Dresdner Kinokalender, heran. Vorbild dafür war der Berliner Indie-Kinokalender 2021.

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Der Fotograf: Jürgen Lösel

Lebt und arbeitet als freischaffender Fotograf in Dresden. Die ersten fotografischen Schritte unternahm er schon Mitte der 1980er Jahre im legendären Dresdner „Jazzclub Tonne“: Hier bannte er zahlreiche Jazzgrößen auf Schwarz-Weiß-Film. Ohne „linientreue“ Einstellung war es in der DDR fast unmöglich, an eine Fotografenausbildung zu gelangen. So ergab sich erst nach der Wende die Chance, das Hobby zum Beruf zu machen. Mittlerweile blickt er auf über 25 Jahre Berufserfahrung zurück und sagt immer noch: „Die Arbeit macht jede Menge Spaß“.

Kinokalender Dresden 2022

Das Neustadt-Geflüster verlost zwei Kalender. Verbunden mit einer Rätselaufgabe. Es müssen mindestens sechs der zwölf im Kalender abgelichteten Dresdner Kinos aufgezählt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Artikel teilen

8 Ergänzungen

  1. Ich würde wahnsinnig gern einen dieser Kalender in meiner Wohnung haben.
    Club Passage
    Programmkino Ost
    Thalia
    Zentralkino
    Filmtheater Schauburg
    Museumskino Ernemann VIIB

  2. Da hier intuitives Raten gefragt ist, rate ich mal wild drauf los:
    UCI Elbepark
    Rundkino
    Schauburg
    UFA-Kristallpalast
    Thalia
    PK-Ost
    Kino im Dach
    Kino in der Fabrik
    Cinemaxx
    Kino im Kasten
    Zentralkino
    Hofkino
    Club Passage

  3. Ich würde mich sehr über einen Kalender freuen.
    Mit drin sind bestimmt:
    Filmtheater Schauburg
    Rundkino Dresden Cineplex
    Zentralkino
    Thalia – Cinema. Coffee and Cycling.
    Programmkino Ost
    UFA Kristallpalast
    UCI Elbepark
    CinemaxX am Schillerplatz
    Museumskino der Technischen Sammlungen Dresden
    Vielleicht noch die Filmnächte am Elbufer

    Liebe Grüße

  4. Das ist ja mal ein Kalender, der mich wirklich anspricht! Sollte ich nicht gewinnen, werde ich noch einen mehr kaufen, eine gute Mischung aus gutem Zweck und Professionalität.
    Thalia
    Schauburg
    Rundkino
    Programmkino Ost
    Kino im Dach
    KiF (hoffentlich! Als Reminiszenz)
    UCI Elbepark

  5. Meine Tipps sind wie folgt:
    Kino im Dach
    Kino in der Fabrik
    Kino im Kasten
    Programmkino Ost
    Schauburg
    Thalia

  6. Ich würde mich auch über einen Kalender freuen.
    In diesem sind:
    Cineplex Rundkino
    Museumskino Ernemann
    Clubkino im Lingnerschloss
    UCI – Kino Elbe Park
    Filmnächte am Elbufer
    Thalia – Cinema. Coffee and Cycling
    Cinemaxx Dresden
    UFA – Kristallpalast Dresden
    Programmkino Ost
    KIK – Kino im Kasten
    Filmtheater Schauburg
    Zentralkino

  7. Ich habe ebenfalls großes Interesse an einem Kalender. Es sind von folgenden Kinos Fotos im Kalender: Thalia, Schauburg, Programmkino Ost, Rundkino, UCI, Kino im Kasten (KIK), UFA Kristallpalast.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.