Anzeige


Junge Kunst am Neustädter Markt

Kunst kann die Wirklichkeit zum Sprechen bringen, wie es anders nicht möglich wäre. Sie kann Spiegel der Gesellschaft sein, ihrer Kämpfe, Hoffnungen und ihrer Wünsche. Nach Oscar Wilde ist Kunst sowieso vollkommen nutzlos und reiner Selbstzweck. All das mag stimmen oder auch nicht, die Frage zum kommenden Sonnabend ist jedoch: Was kann junge Kunst im Jahre 2021?

Kunstmarkt am Goldenen Reiter, 11. September | Bild: Nadine Wölk
Kunstmarkt am Goldenen Reiter, 11. September | Bild: Nadine Wölk

Am 11. September veranstaltet die Stiftung Osterberg für Kunst und Kultur gemeinsam mit der der Kustodie TU Dresden und dem Kunstverein Dresden den Kunst.Markt für junge Kunst. Von 11 bis 19 Uhr kann im Kunstquartier Goldener Reiter die Arbeit junger Künstler*innen bestaunt, diskutiert und erworben werden. Im Rahmen der Veranstaltung werden ca. 40 Künstlerinnen und Künstler ihre Werke in den Galerien und Projekträumen des eleganten Atelierviertels zum Verkauf anbieten.

Musikalische Begleitung

Besucher*innen wird nicht nur visuell ein bunter Mix geboten: musikalisch begleitet die, aus über 20 Personen bestehende, Weltmusik-Kapelle Banda Comunale den Kunst.Markt. Auf ihrem letzten Album Klein ist die Welt kommen über 40 Gäste aus vier Kontinenten zusammen, um mit tanzbaren Balkan-Brass und Afrofunk Eskapaden eine weltoffene Gesellschaft zu zelebrieren. Von 15 bis 17 Uhr bieten zudem Rolf Fuller Meiners und Michael Farbfilm mit einem Live Percussion Set für Abwechslung und Unterhaltung neben dem Atelierbummel.

Wer darüber hinaus ein paar Schritte vom passiven Betrachter zum kreativen Schaffer tun möchte, ist eingeladen, an den Kunstworkshops von Nadine Wölk teil zu nehmen. Die Trattoria La Piazetta sorgt für Begleitung auf kulinarischer Ebene.

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Piraten

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Piraten

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Der Pop-up-Markt wird gefördert durch die Initiative #JetztLokalHandeln von „So Geht Sächsisch“ und soll aufstrebende und zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern eine breitere Plattform bieten. Für einen Tag kann sich jede und jeder einen breiten Eindruck der lokalen Kreativszene verschaffen: nicht verpassen!

Kunst.Markt

11. September am Neustädter Markt, Programm:

  • 11 bis 19 Uhr: Verkauf von junger Kunst am Kunstquartier Goldener Reiter
  • 12 bis 18 Uhr: Offene Kunst.Workshops für Kinder mit Künstlerin Nadine Wölk
  • 15 bis 17 Uhr: Konzert: Live Percussion Set von Rolf Fuller Meiners & Michael Farbfilm
  • 17 Uhr: Konzert: Banda Comunale
Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.