Anzeige

Sachsen-Ticket

Passfotos machen lassen – schnell


Lächeln verboten. Für Ausweisbilder muss man ernst gucken.
Lächeln ver­bo­ten. Für Aus­weis­bil­der muss man ernst gucken.

Som­mer­zeit ist Urlaubs­zeit. Und aktu­ell sind Rei­sen ins Aus­land zumin­dest teil­weise wie­der mög­lich. Da sollte man immer auch einen Rei­se­pass oder Aus­weis dabei haben. Am Bes­ten einen der noch nicht abge­lau­fen ist. Das Ablauf­da­tum steht beim Per­so­nal­aus­weis auf der Vor­der­seite untere Hälfte in der Mitte. 

Einen neuen Aus­weis bean­tragt man am ein­fachs­ten im Bür­ger­büro im Stadt­be­zirks­amt auf der Gla­cis­straße. Umfang­rei­che Infos, auch zu den nöti­gen Doku­men­ten, gibt es auf dresden.de. Die Kos­ten für einen neuen Per­so­nal­aus­weis betra­gen für Jugend­li­che bis zur Voll­endung des 24. Lebens­jah­res 22,80 Euro, danach beträgt die Gebühr 37 Euro. Die Bezah­lung erfolgt bei der Beantragung.

Das richtige Bild

Unter ande­rem gefor­dert ist ein Licht­bild – sprich ein Pass­foto – in der Größe 35 Mil­li­me­ter mal 45 Mil­li­me­ter. Und es muss den bio­me­tri­schen Anfor­de­run­gen (Fron­tal­bild, kein Halb­pro­fil, kein Lächeln) ent­spre­chen und aktu­ell sein. 

Im Elek­tro­markt Medi­max im Sim­mel-Cen­ter gibt es seit Kur­zem einen Pass-Foto-Ser­vice. In dem klei­nen, pro­fes­sio­nell ein­ge­rich­te­tem, Foto­stu­dio wird man von den geschul­ten Mit­ar­bei­tern abge­lich­tet. Und schon wenige Minu­ten spä­ter sind vier pass­ge­rechte Fotos aus­ge­druckt und kön­nen sofort mit­ge­nom­men wer­den. Der Foto-Ser­vice kos­tet im Medi­max 5 Euro. Die Fotos sind wäh­rend der kom­plet­ten Öff­nungs­zei­ten von 10 bis 19 Uhr mög­lich. Die pas­sende Kamera für Urlaubs­schnapp­schüsse gibt es dann übri­gens gleich im Nach­bar­gang des Elektromarktes. 

Kathrin Hänsel vom Medimax-Team fertigt ein professionelles Passbild an.
Kath­rin Hän­sel vom Medi­max-Team fer­tigt ein pro­fes­sio­nel­les Pass­bild an.
Arti­kel teilen