Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Passfotos machen lassen – schnell


Lächeln verboten. Für Ausweisbilder muss man ernst gucken.
Lächeln verboten. Für Ausweisbilder muss man ernst gucken.

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Und aktuell sind Reisen ins Ausland zumindest teilweise wieder möglich. Da sollte man immer auch einen Reisepass oder Ausweis dabei haben. Am Besten einen der noch nicht abgelaufen ist. Das Ablaufdatum steht beim Personalausweis auf der Vorderseite untere Hälfte in der Mitte.

Einen neuen Ausweis beantragt man am einfachsten im Bürgerbüro im Stadtbezirksamt auf der Glacisstraße. Umfangreiche Infos, auch zu den nötigen Dokumenten, gibt es auf dresden.de. Die Kosten für einen neuen Personalausweis betragen für Jugendliche bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres 22,80 Euro, danach beträgt die Gebühr 37 Euro. Die Bezahlung erfolgt bei der Beantragung.

Das richtige Bild

Unter anderem gefordert ist ein Lichtbild – sprich ein Passfoto – in der Größe 35 Millimeter mal 45 Millimeter. Und es muss den biometrischen Anforderungen (Frontalbild, kein Halbprofil, kein Lächeln) entsprechen und aktuell sein.

Im Elektromarkt Medimax im Simmel-Center gibt es seit Kurzem einen Pass-Foto-Service. In dem kleinen, professionell eingerichtetem, Fotostudio wird man von den geschulten Mitarbeitern abgelichtet. Und schon wenige Minuten später sind vier passgerechte Fotos ausgedruckt und können sofort mitgenommen werden. Der Foto-Service kostet im Medimax 5 Euro. Die Fotos sind während der kompletten Öffnungszeiten von 10 bis 19 Uhr möglich. Die passende Kamera für Urlaubsschnappschüsse gibt es dann übrigens gleich im Nachbargang des Elektromarktes.

Kathrin Hänsel vom Medimax-Team fertigt ein professionelles Passbild an.
Kathrin Hänsel vom Medimax-Team fertigt ein professionelles Passbild an.
Artikel teilen