Zwei neue Corona-Testzentren für die Neustadt

Die Schauburg wird zur Schnelltestburg
Die Schauburg wird zur Schnelltestburg

Die Schauburg wird zur Schnelltestburg. Das Kino an der Königsbrücker Straße öffnet sein Foyer und einen Kinosaal für Antigentests. In drei Testkabinen wird der klassische Rachenabstrich durch die Nase genommen. Dafür haben die 19 Mitarbeiter*innen auch alle ein Schulung beim DRK bekommen. Der geneigte Kinogänger wird sie wohl wiedererkennen, sie haben hier früher Popcorn und Tickets verkauft.

Die Schnelltestburg von innen.
Die Schnelltestburg von innen.

Eröffnet wurde heute morgen und wie Tester Maik Schultz berichtet, waren bis zum Mittag schon rund 50 Personen da. Geöffnet ist täglich ab 9 Uhr, werktags bis 20 Uhr, sonnabends bis 19 Uhr und sonntags bis 18 Uhr. Aktuell kann man spontan vorbei kommen. Schauburg-Chef Stefan Ostertag: „Wenn der Andrang zu groß wird, denken wir über ein Buchungssystem nach.“

Er hat sich dafür entschieden, das Kino in ein temporäres Test-Center umzuwandeln, um eine Perspektive zu haben. „Vielleicht tragen wir damit auch dazu bei, dass wir unser Kino bald wieder öffnen können.“ Auf das Ergebnis kann man dann im Fritz-Lang-Saal oder an der frischen Luft warten oder sich über die Dresdner pass4all-App registrieren und sich das Ergebnis dann zukommen lassen.

Corona-Schnelltest in der Schauburg
Corona-Schnelltest in der Schauburg

Damit entwickelt sich die Königsbrücker jetzt zur Test-Meile, direkt nebenan im Escape-Room „The Mission“ wird getestet und ein paar Häuser weiter im Ost-Pol.

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

catapult: Bücher & Geschenke

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Du hast Talent? Bei uns kannst Du aufblühen!

Speicheltests vor der Scheune

Ein weiteres Schnelltest-Zentrum wird am Freitag direkt vor der Scheune öffnen. „Wir bieten hier den Test gewissermaßen im Vorbeigehen an“, sagt Marvin Heinemann vom Palais Palett e.V. Marvin hat schon die Gurgel-Tests im Objekt klein a im Industriegelände mitorganisert. Nun haben sie mit der Unterstützung durch Corona Freepass aus Hamburg haben sie nun diese Schnellteststation auf dem Scheunevorplatz aufgebaut.

Schnelltestcenter vor der Scheune
Marvin Heinemann vor dem Schnelltestcenter an der Scheune

„Das Gesundheitsamt war schon da und hat alles abgenommen“, sagt Marvin und zeigt die kleinen Becher. In diese müssen die Testwilligen dann hineinspucken. Vor Ort wird es analysiert und das Ergebnis kommt per SMS. Auch hier ist eine App in Planung. Bis dahin wird der Testtermin über die Website gebucht. „Das kann man aber auch direkt vor Ort mit dem Smartphone machen“, sagt Marvin. Geöffnet ist Montag und Freitag von 8 bis 11 Uhr und 15 bis 19 Uhr, Dienstag bis Donnerstag 15 bis 19 Uhr, Sonnabend und Sonntag von 13 bis 19 Uhr. Wenn sich die Nachfrage verändert, wollen die Organistator*innen aber reagieren.

Speicheltestbecher vor der Scheune
Speicheltestbecher vor der Scheune

Übersicht über Neustädter Test-Zentren

Artikel teilen

4 Ergänzungen zu “Zwei neue Corona-Testzentren für die Neustadt

  1. Vielen Dank für die Infos. Ich hbe Fragen dazu: Nach wieviel Minuten erhält man das Ergebnis? Ab welchem Alter werden Kinder getestet? Was kostet ein Test jeweils? Vielen Dank

  2. Hallo pfeffi, die Antigenschnelltests sind kostenlos. Eine Altersbegrenzung ist mir nicht bekannt, für ein kleineres Kind würde ich jedoch eher den Popel-Test im Ost-Pol oder den Speicheltest vor der Scheune empfehlen. Das Ergebnis ist meist nach 15 bis 30 Minuten verfügbar.

  3. Da ist irgendein Fehler drin:
    „Sonnabend und Sonntag von 13 bis 19 Uhrwerktags bis 20 Uhr, sonnabends bis 19 Uhr und sonntags bis 18 Uhr.“

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.