Anzeige

Sachsen-Ticket

Weihnachtsspaziergang

Giebelkunst
Auch in die­sem Jahr musste er wie­der sein, der tra­di­tio­nelle Weih­nachts­ein­kaufs­spa­zier­gang. Man kennt das ja von mir, im­mer al­les auf den letz­ten Drü­cker besorgen. 

Doch bei sol­chen, straff ge­führ­ten Spa­zier­gän­gen kann man so ei­nige Be­ob­ach­tun­gen an­stel­len. So ist mir heute zum ers­ten Mal die Gie­bel­ge­stal­tung, so heißt das wirk­lich, an der Böh­mi­schen Straße auf­ge­fal­len. Ge­för­dert von der Stif­tung Äu­ßere Neu­stadt ist da ein Kunst­werk ent­stan­den, dass sich sehr schön von den an­de­ren, bil­li­gen Graf­fiti absetzt.

Ge­gen­über je­doch gibt es ein ge­wohn­tes Bild vor der Bä­cke­rei Graf: eine lange Schlange. Zum Glück hab ich meine Brot­vor­räte schon ges­tern ge­holt. Bei der Wein­hand­lung Be­the be­komme ich Ge­tränk-Ge­schenke, zu­vor war ich schon in mei­nem Lieb­lings­tee­la­den auf der Loui­sen­straße und beim Wein­händ­ler Ja­ques auf der Kö­nigs­brü­cker. In­zwi­schen ist die Ta­sche ganz schön schwer und tra­di­tio­nell muss ich noch zu Art und Form und ins Ca­ta­pult. Am An­fang der Alaun­straße staune ich dann doch, nicht nur dass der Obst- und Ge­mü­se­la­den ver­schwun­den ist, auch der Bä­cker an der Ecke ist kom­plett leer. Merk­wür­dig, ob die Un­ter­schiede beim Back­stu­ben­an­drang mit der Pro­dukt­qua­li­tät zu­sam­men­hän­gen? Man weiß es nicht.

Nach Ab­schluss der Weih­nachts­ein­käufe hätte ich nun gern ei­nen Es­presso in der Kaf­fee-Bar auf der Gör­lit­zer, un­mit­tel­bar ne­ben Ma­xens "La Rue", ge­trun­ken. Doch Pech, zu Weih­nach­ten ist hier die Tür ver­ram­melt – also ab nach Hause.

Ar­ti­kel teilen
An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

An­zeige

Heavy Saurus am 20. August im Augusto Sommergarten

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

4 Ergänzungen

  1. Da kann man mal se­hen. Liegt wahr­schein­lich daran, dass ich sonst im­mer so daran vor­bei haste.

  2. WOW, heute ist dem Herrn Pferde- ach nee Neu­stadt­flüs­te­rer der Gie­bel auf­ge­fal­len, Re­spekt. Wie lange ist das Bild schon fer­tig­ge­stellt, 2 oder 3 Monate???

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.