Fliesen in der Neustadt – Teil XXXV

Sie sind klein und meist bunt, manchmal ganz schlicht, manchmal komplett verwirrden, einige sind beschmiert, andere erstaunlich. Aber irgendwie alle künstlerisch gestaltete Fliesenkunst. Manche führen ein späteres Eigenleben und werden umgestaltet. Andere Fliesen wiederum bleiben über Jahre hinweg nahezu unberührt. Die Neustädterin Laura stellt in dieser Serie die Fliesen im Viertel vor.

Teil XXXV

Ein kleines quadratisches Wimmelbild.
Ein kleines quadratisches Wimmelbild.

Ist das die Weihnachtsfliese? Wenn man will kann man in der Mitte ein mit Lametta geschmücktes Tannenbäumchen erkennen. Bestaunt von einem Frauengesicht mit stark geschminkten Lippen und riesigen Augen auf der linken Seite.

Es könnte sich aber auch um zersplitterndes Fensterglas handeln. Die Erkenntnis liegt hier wohl im Auge des Betrachters.

Hier oben, kurz vor dem Alaunplatz ist die Alaunstraße schon ziemlich zur Ruhe gekommen. Der wilde Teil mit Imbissen, Bars und Clubs liegt hinter ihr. Zwischen Pelmeni-Bar und Sperlingscafé ist die Filiale der Bäckerei Richter eine gemütliche Adresse. Hier gibt es wochentags schon ab 6 Uhr frische Brötchen von sehr freundlichen Verkäuferinnen.

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Neustadt bringt's!

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Corona Care Paket

Anzeige

Wimmelkiez Spiel

Anzeige

Yogawaves

Fliesen-Serie

Jeden Sonnabend stellen wir eine andere Fliese vor. Alle Beiträge finden sich unter dem Hashtag #fliesenkunst.

Alaunstraßenfliese
Alaunstraßenfliese
Vom abgestellten Sperrmüll lässt sich die kunterbunte Fliese nicht erschrecken.
Vom abgestellten Sperrmüll lässt sich die kunterbunte Fliese nicht erschrecken.
Die Fliese befindet sich an einer Bäckereifiliale auf der Alaunstraße
Die Fliese befindet sich an einer Bäckereifiliale auf der Alaunstraße

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.