Erneuter Anschlag gegen Tabak-Laden

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, ist in der Nacht zum Sonntag die Schaufensterscheibe eines Tabakwarengeschäfts am Bischofsplatz eingeworfen worden. Die bislang Unbekannten hatten offenbar gegen 3.10 Uhr zwei Ziegelsteine gegen die Scheibe geworfen. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bekannt. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen, da es sich um eine politisch motivierte Tat handeln könnte.

Tabakladen am Bischofsplatz mit eingeworfener Scheibe.
Tabakladen am Bischofsplatz mit eingeworfener Scheibe.

Das Geschäft war schon im April und im September vergangenen Jahres angegriffen worden. Seinerzeit war der Laden unter anderem mit pinker Farbe beschmiert und die Roll-Läden verklebt worden. Ein politischer Hintergrund der Anschläge ist relativ wahrscheinlich.

Denn der langjährige Geschäftsführer des Tabakladens Hans-Jürgen Zickler ist Mitglied der AfD-Landtagsfraktion. Außerdem ist er stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbandes der AfD. Seit der Kandidatur für das Landtagsmandat führt er den Laden aber nicht mehr, sondern seine Ehefrau Heike Zickler.Polizeimeldung

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv am 10. Dezember

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur