Weihnachtbriefkasten im Barockviertel

Ein paar Gewerbetreibende des Barockviertels haben sich zusammengetan und auf der Rähnitzgasse an der Ecke zum Obergraben einen Weihnachtsbriefkasten für Kinder aufgestellt.

Sie haben den Weihnachtsbriefkasten organisiert: Dorothea Michalk, Franziska Rüpprich, Katrin Leliveld, Heiko Liepack-Arlt, Claudia Liess, Magret Schneider-Lange (v.l.)
Sie haben den Weihnachtsbriefkasten organisiert: Dorothea Michalk, Franziska Rüpprich, Katrin Leliveld, Heiko Liepack-Arlt, Claudia Liess, Magret Schneider-Lange (v.l.)

Einer der Beteiligten, der Modeverkäufer Heiko Liepack-Arlt sagt: „Wir wollten in dieser schwierigen Zeit ein Zeichen setzen und den Kindern eine kleine Freude bereiten.“ In den Kasten können Groß und Klein ihre Wunschbriefe an den Weihnachtsmann einwerfen. Franziska Rüpprich, vom Herrenausstatter Prüssing und Köll, ergänzt: „Wir leiten die Briefe direkt an den Weihnachtsmann weiter und sorgen dafür, dass jedes Kind eine Antwort erhält.“

Bisher hatten die Gewerbetreibenden immer ein Weihnachtsmannbüro organsiert, das lässt sich in diesem Jahr mit den Corona-Schutz und Abstandsregeln nicht sinnvoll umsetzen. Die Organisator*innen hoffen nun, dass im nächsten Jahr der Weihnachtsmann wieder einreisen und vor allem den Kleinsten aus nächster Nähe wieder ein dickes Lächeln in die Augen zaubern darf.

Barockviertel-Weihnachtsbriefkasten am Obergraben/Ecke Rähnitzgasse
Barockviertel-Weihnachtsbriefkasten am Obergraben/Ecke Rähnitzgasse

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv am 10. Dezember

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.