Unfall auf der Bautzner Straße

Heute Nachmittag ereignete sich gegen 17.15 Uhr auf der Bautzner Straße ein Verkehrsunfall. In Höhe des Lingnerschlosses wendete ein weißer Mercedes-Benz GLE. Der Fahrer übersah einen von hinten kommenden schwarzen Mercedes-Benz GLC.

Unfall an der Bautzner Straße - Foto: Roland Halkasch
Unfall an der Bautzner Straße – Foto: Roland Halkasch

Beide Fahrzeuge kollidierten miteinander und schleuderten auf die Gegenfahrbahn. Insgesamt wurden vier Personen zum Teil schwer verletzt. Sie wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Bühlau waren im Einsatz. Sie unterstützen den Rettungsdienst und nahmen die ausgetretenen Betriebsstoffe auf.

Beim Fahrer des des schwarzen Mercedes-Benz GLC stellte die Polizei einen Atemalkoholwert von 0,36 Promille fest. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt bzw. entstand Totalschaden. Die Bautzner Straße war wegen des Unfalls gesperrt. Später wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Unfall an der Bautzner Straße - Foto: Roland Halkasch
Unfall an der Bautzner Straße – Foto: Roland Halkasch

Artikel teilen

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Du hast Talent? Bei uns kannst Du aufblühen!

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

2 Ergänzungen zu “Unfall auf der Bautzner Straße

  1. Ja, diese Helden haben gleichsam den ohnehin nervigen ÖPNV-Ersatzverkehr durcheinander gebracht und daher viele Leute blöde im Dunkeln an den Haltestellen stehen lassen. Der Verkehr war erst blockiert, dann nur einseitig richtungswechselnd von Polizisten geregelt. Irgendwann fuhren wir dann an genau diesen Bildern vorbei. Der weiße Wagen hatte ein „ASL“, der sehr geschädigte schwarze Wagen ein „DD“. Ist schon doll, diese Narrenfreiheit für Nix, hysterische Eile von Leuten, die in der Regel nur von einer sinnfreien Belanglosigkeit zur nächsten „müssen“.

Kommentare sind geschlossen.