Diskutieren bis zum Ladenschluss

Am kommenden Montag, dem 16. April, um 20 Uhr soll im Projekttheater der Frage nachgegangen werden: „Die Neustadt – ein riesiges Einkaufszentrum?“

Eingeladen hat das Herbert-Wehner-Bildungswerk und die Diskutanten sind: Konrad Stransky, Einzelhändler vom Gewerbe- und Kulturverein, Axel Bergmann baupolitischer Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion und Dr. Hans-Joachim Brauns, CDU-Stadtrat, sitzt im Ausschuss für Stadtentwicklung und Bau. Moderiert wird die Veranstaltung von der SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Friedel.

Hintergrund: In der Neustadt sind seit einiger Zeit gleich drei neue, große Einkaufszentren im Gespräch: Ein Globus am historischen Leipziger Bahnhof, ein Edeka im Hochhaus am Albertplatz und ein Kaufland auf dem alten Postgelände an der Königsbrücker (siehe auch: Neustadt-Geflüster vom 7. März 2012).

Die Veranstaltung möchte informieren, wer was genau plant und welche Auswirkungen das auf die kleinen Neustadt-Läden und auf den Handel in Pieschen hat? Die Veranstalter wollen einen Überblick geben, wie die politischen Mehrheiten sind und was die Parteien im Stadtrat dazu sagen? Außerdem soll geklärt werden, wie realistisch die Projekte sind.

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Das gelbschwarze Trikot im Albertinum

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

opus 61

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

  • Einkaufszentrum Neustadt – Diskussion, am Montag, 16. April, 20 Uhr im Projekttheater

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.