Nachhaltige Mode im „23 clothing“


23 clothing am Obergraben
23 clothing am Obergraben
Seit mehr als 15 Jahren verkauft Heiko Liepack-Arlt im „23 clothing“ am Obergraben im Barock-Viertel Mode, die man sonst in Dresden nicht oder nur ganz schwerbekommt, zum Beispiel von Drykorn, Filippa K oder Hannes Roether. Seit einiger Zeit hat er Jacken im Angebot von einem Hersteller, der betont, dass seine Produkte eigentlich keine Mode sind: Ecoalf.

„Ich war frustriert über die übermäßige Nutzung der weltweiten natürlichen Ressourcen und die Menge an Abfällen, die von den Industrieländern produziert wurden“, sagt der Gründer des spanischen Unternehmens, Javier Goyeneche. Ziel des Unternehmens ist es, Bekleidung herzustellen, die mit recycelten Materialien die gleiche Qualität, modernes Design und technischen Fortschritt erreicht, wie die besten nicht recycelten Produkte.

Recycling für Kleidung

Der Großteil der Ecoalf-Bekleidung wird aus Rohstoffen gefertigt, die man normalerweise als Abfall bezeichnet: Reste aus der Woll- oder Baumwoll-Produktion, Fischernetze, Autofreifen oder Plasteflaschen. Die Ecoalf Foundation engagiert sich bei der Reinigung der Ozeane. Inzwischen sind mehr als 3000 Fischer an 40 Häfen beteiligt, insgesamt wurden schon mehr als 500 Tonnen Müll vom Grund des Mittelmeeres gesammelt. Aus diesen Plaste-Resten entstehen dann die Ecoalf-Produkte.

Ecoalf-Jacken für Damen
Ecoalf-Jacken für Damen
„Für mich war entscheidend, dass die Jacken gut aussehen“, sagt Heiko Liepack-Arlt. Sein Credo ist seit eh und je, dass nachhaltige Kleidung die ist, die man über Jahre hinweg tragen kann. „Das passt bei Ecoalf in mehrfacher Hinsicht“, erläutert der Händler. Zum einen sei der Stil der Jacken zeitlos und dennoch urban, zum anderen sei die Qualität der Verarbeitung so hoch, dass die Jacken und Mäntel selbst im täglichen Einsatz mehrere Jahre überstehen.

Wenn man Mode als etwas versteht, dass jede Saison neu sein muss – dann ist Ecoalf definitiv keine Mode. Wenn man aber unter modisch etwas versteht, dass auch im nächsten Frühling noch zeitgemäß aussieht, dann kann man auch Ecoalf dieses Label verpassen.

Ecoalf-Jacken für Herren
Ecoalf-Jacken für Herren
Der Anteil am Verkauf der Ecoalf-Jacken im „23 clothing“ ist über die Jahre immer weiter gewachsen. Heiko Liepack-Arlt überlegt inzwischen, auch weitere Produkte ins Sortiment aufzunehmen. „Die Flip-Flops die aus alten Autoreifen hergestellt werden, sind ziemlich schick“, sagt er und schmunzelt.

Aktuell ist der Laden am Obergraben zwar wegen der Corona-Auflagen geschlossen, aber Heiko Liepack-Arlt lässt sich den Optimismus nicht nehmen. „Das geht vorüber und dann brauchen die Leute definitiv wieder etwas zum Anziehen“, ist er sich überzeugt. Schon jetzt hat er sich aus aktuellem Anlass für seine Kundinnen und Kunden etwas Besonderes einfallen lassen.

Oster-Tüte-Füllen-Gutschein

Das passende Ostergeschenk für die Lieben. Der 23-Tüte-Füllen-Gutschein. Das Team vom „23 clothing“ schickt eine Drykorn-Tragetasche samt Gutschein nach Hause, inklusive 20 Prozent Zugabe und einen Pastamanufaktur-Prosecco-Gutschein. Kann auch abgeholt werden.

23 clothing