Schwarzfahrer hustet Polizisten an

Wie die Bundespolizei heute meldet, hat sie gestern Abend im Bahnhof Neustadt einen 25-jährigen Mann festgenommen. Die Beamten waren zu einem Fernzug gerufen worden, der aus Leipzig einfuhr.

Im Zug befand sich ein Deutscher ohne gültigen Fahrschein. Bei der anschließenden Identitätsfeststellung wurde bekannt, dass gegen den gebürtigen Wilhelmshavener ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen Erschleichens von Leistungen bestand. Die zu vollstreckende Strafe waren 100 Tage Haft bzw. 1.000,- Euro Geldstrafe. Bezahlen konnte er nicht.

Während der polizeilichen Maßnahmen gegen den als Drogenkonsument bekannten Mann, hustete er die Beamten wiederholt provokativ an. Der Aufforderung dies zu unterlassen kam er nicht nach, sondern versuchte die Beamten zu schlagen. Der Angriff wurde abgewehrt und der junge Mann gefesselt.

Das Ermittlungsverfahren gegen den Deutschen wurde um den Tatbestand des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte erweitert. Im Anschluss erfolgte die Einlieferung in die Justizvollzugsanstalt Dresden.

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Simmel - handgemacht