Ob es auch ’nen Absenker gibt?

Versenken oder Versehen?
Versenken oder Versehen?
Dass man in der Neustadt ordentlich versacken kann, ist hinlänglich bekannt. Auch das Absacken diverser Pflastersteine haben wir schon mehrfach thematisiert. Aber nun gibt es offenbar einen ganz neuen Trend – das Versenken. Zu diesem Zweck hat heute in den Mittagsstunden jemand extra hinter der Louisenstraßen-Couch mehrere Plastik-Tüten platziert mit dem Hinweis „zu versenken“.

Eine stichprobenartige Untersuchung der Tüten ergab jedoch – keine Absenker drin, dafür nur seltsame Plasteklötze. Einer davon ist mit der Bezeichnung „Video-Recorder“ beschriftet. Das ist ein Gerät, was laut Wikipedia dazu geeignet ist, Audio- und Video-Signale auf magnetisierbaren Bändern aufzuzeichnen.

Das Louisen-Sofa am Vormittag noch ohne Tüten.
Das Louisen-Sofa am Vormittag noch ohne Tüten.

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Das gelbschwarze Trikot im Albertinum

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.