Herbst In Peking

Am kommenden Sonnabend spielen in der Scheune „Herbst In Peking“ und „Oscar Mic“. Das Neustadt-Geflüster verlost Freikarten.

Herbst in Peking
Herbst in Peking
Ein Song gehört gewissermaßen auf jeden Soundtrack der Wendezeit – Bakschischrepublik von Herbst in Peking – kurz H.I.P.

    Wir leben in der Bakschischrepublik
    Und es gibt keinen Sieg.
    Schwarz-Rot-Gold ist das System.
    Morgen wird es untergeh’n.

Die Band wurde schon 1987 in Berlin, Prenzlauer Berg von Sänger Rex Joswig gegründet. „Herbst in Peking“ ist der Titel eines Romans von Boris Vian, der weder im Herbst noch in Peking spielt. Schnell erspielten sie sich im Rahmen der sogenannten „anderen Bands“ in der DDR eine recht große Bekanntheit.

Nachdem sie auf einem Festival zur Schweigeminute für die Opfer des Massakers auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking aufriefen, wurde der Band bei einem Benefizkonzert für Unicef in Kleinmachnow die Auftrittserlaubnis entzogen. Als Antwort darauf entstand der Song Bakschischrepublik, der in den Radio-Charts von DT64 Platz 1 erreichte.


Anzeige

Aust-Konzerte

Es folgten mehrere Alben und Tourneen, ab der Jahrtausendwende wurde es ruhig um die Band, das offizielle Ende jedoch erst 2006 verkündet. 2010 feierte die Band mit dem Dubreggaesong German Fool ihr Comeback. Seitdem sind wieder mehrere Alben erschienen. Das aktuelle Album „Kismet Radio“ ist seit ein paar Tagen im Handel.

Oscar Mic

Zweiter Act des Abends ist Oscar Mic aka Seamus Hayes. Ein Mann, ein Mikrofon, eine Gitarre, eine Tasche voller Magie und ein Mund wie ein 808. Der Salvador Dali des Rap’n’Roll!

Inspiriert von diversen Künstlern wie Beck, MF Doom, The Sonics, Beatboxern und Rapper Supaman wuchs Oscar Mic im Süden Londons als Sohn eines Schauspielers und einer Lehrerin auf. Mit sechs Jahren lernte er Trompete, bevor er sich mit dreizehn Jahren der Gitarre zuwandte. Nachdem er in seiner Jugend durch Punk, Goth, 60s Retro und die Ramones beeinflusst wurde, stieg er später auf Hip Hop um.


Anzeige

Tranquillo-Lagerverkauf

Oscar Mic
Oscar Mic
Nach ersten Banderfahrungen als Teil von The New Infection, fand Oscar Mic das Selbstvertrauen, als Solokünstler aufzutreten, nachdem er in einem Laden ein Loop-Pedal getestet hatte, bis ihn die Mitarbeiter des Shops fragten, wann sein nächster Auftritt sei und welche Social-Media-Links er habe. . . Und hier ist er nun.

Oscar Mic und H.I.P.

  • Sonnabend, 25. Januar, 21 Uhr (Einlass ab 20 Uhr), Tickets ab 13,90 im Vorverkauf in der Scheune, Alaunstraße 36-40, 01099 Dresden.
  • Das Neustadt-Geflüster verlost zweimal zwei Freikarten. Bitte eindeutiges Interesse in die Kommentarspalte schreiben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

7 Kommentare zu “Herbst In Peking

  1. Guten Tag,
    Herbst in Peking habe ich schon so ewig nicht mehr gehört, dass ich gar nicht mehr genau weiß, wie die klingen.
    Schon deshalb wird es höchste Zeit!
    Deshalb: dringendes und ernsthaftes Interesse ist unstreitbar vorhanden.
    Viele Grüße, A.

  2. Ich möchte gern in Begleitung Herbst in Peking zuhören. Freude, falls das klappt…Denn es ist schon viel zu lange her
    Grüße von Annett

  3. Welch Freude…seit gefühlt 20 Jahren die Herren nicht mehr live gehört… ich geh auf jeden Fall zum Konzert, auch gern ;o) mit Freikarte(n)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.