Neustadt-Kinotipps ab 12. Dezember

Thalia: „Gundermann Revier“

Gundermann Revier
Gundermann Revier
Der Film macht sich auf die Suche nach dem, was dieses Leben ausmachte, bevor es 1998 so plötzlich erlosch. Eine Lehrerin, seine ersten Wegbegleiter aus der Brigade Feuerstein, sein Tontechniker und enge Mitarbeiter erinnern sich.

Schauburg: „Motherless Brooklyn“

Motherless Brooklyn
Motherless Brooklyn
Edward Norton führte Regie bei der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Jonathan Lethem und spielt die Hauptrolle des Waisenjungen und Außenseiters Lionel aus Brooklyn der am Tourette-Syndrom leidet.

Als Kind wird er rekrutiert für kleinkriminelle Geschäfte vom charismatischen Frank – König von Brooklyn, der nunmehr sein Freund und Mentor ist. Als Frank ermordet wird, beginnt Lionel eigene Ermittlungen, um den Mörder zu stellen.

Thalia: „Aretha Franklin: Amazing Grace“

Aretha Franklin - Amazing Grace
Aretha Franklin – Amazing Grace
46 Jahre musste man warten, bis der Film, bestehend aus Konzert, Gottesdienst und Aufnahmesession endlich auf großer Leinwand zu sehen ist.

Anzeige

opus 61

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Aretha Franklins zwei Tage dauernde Live-Aufzeichnung aus der Missonary Baptist Church in Watts, LA, zeigt Zwischenrufe, wartende Kameramänner, einen weinenden Reverend und einen schwitzenden und tanzenden Chor. Der damals 37-jährige Sydney Pollack führte bei den Filmaufnahmen Regie.

Schauburg: „Die Wache“

Die Wache
Die Wache
Das neue Meisterwerk von Quentin Dupieux ist ein groteskes und schwarzhumoriges Kammerspiel. Auf einer Polizeistation geben sich Benoît Poelvoorde als Kommissar und Grégoire Ludig als Beschuldigter ein brillantes Tête-à-Tête.

Thalia: „Parasite“

Parasite
Parasite
Die Familie Kim ist ganz unten angekommen. Erst als der Jüngste eine Anstellung als Nachhilfelehrer in der todschicken Villa der Familie Park antritt, steigen die Kims ein ins Karussell der Klassenkämpfe.

Mit findigen Tricksereien gelingt es ihnen, die bisherigen Bediensteten der Familie Park nach und nach loszuwerden. Doch dann löst ein unerwarteter Zwischenfall eine Ereigniskette aus, die so unvorhersehbar wie unfassbar ist. Ausgezeichnet mit der Goldenen Palme beim Filmfestival in Cannes. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Anzeige

Speiseplanapp

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

opus 61

Schauburg: „The Kindness of Strangers – Kleine Wunder unter Fremden“

The Kindness Of Strangers
The Kindness Of Strangers
Clara kommt im winterlichen New York mit ihrem Auto an, auf dem Rücksitz zwei Söhne. Für die Kinder als Abenteuer getarnt, ist sie vor ihrem Ehemann geflüchtet. Die drei besitzen nur ihr Auto, und als das abgeschleppt wird, stehen sie mittellos auf der Straße. Die Familie landet im russischen Restaurant Winter Palace, Ort der unerwarteten Begegnungen von Menschen in Lebenskrisen.

Schauburg: „Der kleine Rabe Socke – Die Suche nach dem verlorenen Schatz“

Der kleine Rabe Socke
Der kleine Rabe Socke
Socke, der kleine Rabe, findet eine Schatzkarte. Diese führt ihn und seine Freunde auf den Nebelberg in eine geheimnisvolle Höhle und in ein großes Abenteuer.

Neustadt-Kinotipps ab 12. Dezember: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche einmal zwei Freikarten für Thalia und Schauburg für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Sonntag oder Montag statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

23 Kommentare zu “Neustadt-Kinotipps ab 12. Dezember

  1. Thalia: „Aretha Franklin: Amazing Grace“
    Die First Lady of Soul würde ich gern sehen und mich von ihrer Power berühren lassen.

  2. Dieses mal sind richtig schöne Filme zu sehen! Ich muss unbedingt die nächsten Tage zu Gundermann Revier, Aretha Franklin: Amazing Grace und Die Wache.
    Über Freikarten zu einen dieser Filme würde ich mich sehr freuen!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.