Die Neustadt lebt – auch 2020

Der Fotograf Peter Zuber hat auch für das kommende Jahr wieder einen Kalender mit attraktiven Neustadt-Bildern aufgelegt. Den Wandkalender gibt es exklusiv in Richters Buchhandlung. Dort freut man sich aktuell sehr, da das Ecklädchen Anfang Oktober als hervorragende Buchhandlung mit dem Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet wurde.

Peter Zuber mit Kalender in Richters Buchhandlung
Peter Zuber mit Kalender in Richters Buchhandlung

Es ist nun schon der dritte Kalender, den Zuber und die Buchhandlung gemeinsam herausgeben. Das Format ist etwas handlicher als das von Stephan Böhlig mit dem Neustadt-Spaziergang-Kalender.
Seit 20 Jahren wohnt Zuber in der Neustadt, auch wenn er seit einer Weile eine Zweitwohnung in der Friedrichstadt hat, hierher kommt er um von der Arbeit zu entspannen und das kann er am Besten mit der Kamera in der Hand. Sein Instagram-Kanal spiegelt das Neustadt-Leben auf sehr vielfältige Art.

Gemeinsam mit Jörg Grohmann vom Fotokabinett auf der Rothenburger und Richters Buchhandlung hat er nun aus dem riesigen Fundus 13 Bilder ausgewählt. Den Kalender, der ein bisschen größer als DIN-A3 ist, gibt es nur bei Richters Buchhandlung.

„Die Neustadt lebt 2020“

hochformatiger Fotokalender, 17,90 Euro, bei Richters Buchandlung, Förstereistraße, Ecke Bischofsweg, 01099 Dresden. Das Neustadt-Geflüster verlost zwei Exemplare des Kalenders. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, bitte eine gute Begründung in die Kommentarspalte schreiben. Achtung, im Falle eines Gewinns muss der Kalender in der Buchhandlung abgeholt werden.

Der Februar im Kalender
Der Februar im Kalender


Anzeige

Aust-Konzerte

33 Kommentare zu “Die Neustadt lebt – auch 2020

  1. Jetzt wo ich doch gerade wieder zurück in die Neustadt gezogen bin, würde dieser Kalender hervorragend in mein Zimmer passen!

  2. Ein absoluter Hingucker für meine Küche und da ich dieses Jahr 20 Jahre in der Neustadt wohne – ein schönes Jubiläumsgeschenk für mich ;-)

  3. Also… ich habe zehn lange, wunderschöne, aufregende, turbulente, laute, leise, tanzbare, traurige, freudige und noch facettenreichere Jahre in der Neustadt gelebt. Nun musste ich die Neustadt leider verlassen. Ich wünsche mir diesen Kalender, um meine zurückgebliebene Sehnsucht etwas zu stillen. Eine langjährige Freundin könnte so meine Wand zieren und mich an all die Erlebnisse erinnern die wir gemeinsam hatten :-)

  4. Strenggenommen bin ich ja kein Neustädter mehr, denn ich muss seit meinem Umzug immer erst noch einmal die Bautzner überqueren…Aber wir wollen mal nicht so sein – im Herzen gehöre ich doch irgendwie immer noch mit dazu ;-) Um den kleinen Makel dennoch zu kompensieren wäre dieser Kalender in meiner Küche sicher eine ganz großartige Sache!

  5. Meine Oma freut sich immer über Bilder von mir,meiner Familie und unserem Leben in der Neustadt. Der Kalender wäre das perfekte Geschenk für Sie <3

  6. Seit knapp 30 Jahren wohne ich in der Neustadt. Ich bin also schon bissl älter und vergesslich, deshalb benötige ich unbedingt diese kalendarische Gedankenstütze.

  7. @Anton

    Ja stimmt – insofern kann ich mich ja schon noch dazuzählen ;-) Aber im allgemeinen meint man ja wenn man von DER Neustadt spricht ja eigentlich die Äußere Neustadt – also alles was innerhalb von Königsbrücker, Bautzner, Bischofsweg und Priesnitzstr. liegt.

  8. Ich habe nach meiner Scheidung 10 glückliche und vor allem frei bestimmbare ;-) Jahre in der Neustadt gewohnt. Unvergesslich meine erste Nacht in der eigenen Wohnung auf der Rudolfstraße. Mit der Neustadt werden mich immer besondere Erinnerungen verbinden. Ich komme immer noch gerne zurück und spaziere durch die innere und äußere Neustadt. Zufall oder nicht…ein Besuch der Buchhandlung Richter war/ist immer dabei…mal trug ich einen literarischen Katzenkalender mit nach Hause…meistens jedoch spannende Reiseberichte von National Geographic. Ich würde mich sehr freuen, den Kalender zu gewinnen. Auch wenn er das Heimweh schüren wird. :-)

  9. Hey Leute, voll cooler Gewinn! Und ja, vielleicht zieh ja bald „für ganz“nach Dresden, und ja, ich möchte den Kalender auf jeden Fall gewinnen, passt dann sehr gut in meine „vielleicht bald“-neue Wohnung in DD!

  10. So kann ich jeden Morgen, bevor ich mich auf den Weg durch die Neustadt mache, sehen, wie wundervoll, spannend, idyllisch meine Neustadt ist.
    Erinnerung sind genug in meinem Kopf festgehalten. Was mir fehlt sind Bilder,wie die des Kalenders.

  11. Ich bin ein richtiges Neustadtkind, nur leider hat mich die Liebe in die Tiroler Berge verschlagen. Der Kalender würde wunderbar in die Wohnung passen und die Welt wieder ein bisschen bunter und verrückter zu machen ❤️

  12. Da ich im Dezember wohl oder übel Dresden & insbesondere ‚meiner‘ Neustadt Ade sagen muss, wäre dieser Kalender die wohl schönste Erinnerung an meine Zeit hier. Man hätte quasi nochmal 365 Tage Zeit sich zu verabschieden.

  13. jetzt, wo ich aus der Neustadt weggezogen bin – würde ich so gern noch ein wenig Neustadt in meinem neuen Heim haben!!

  14. Da ich meine Wohnung nur selten verlasse und wenn dann primär im Dunkeln und äußerst unaufmerksam, benötige ich dringend diesen Kalender, um zu wissen, wo ich eigentlich lebe.

  15. Damit wir die Neustadt jeden Tag auch in unserer Wohnung in Löbtau bestaunen können und nicht nur Abends wenn wir eh in der Neustadt sind :)

  16. Im kommenden Januar müssen wir aus der Neustadt ausziehen. Um dieses tolle Stück Lebensgefühl nicht aus dem Sinn zu verlieren, wäre der Kalender eine super Gedankenstütze.

  17. Nach 11 Jahren in der Neustadt werde ich schweren Herzens nach Plauen ziehen. Es fällt mir superschwer, denn all die Jahre war die Neustadt meine Heimat, alles was für mich Dresden ausmacht steht im Bezug zur Neustadt. Immer wenn ich über die Elbe auf die “richtige“ Seite komme, atme ich auf und entspanne mich. Das wird sich nun ändern müssen, was tut man nicht alles für die lieben Kinder…
    Der Kalender könnte mir vielleicht den Trennungsschmerz lindern…

  18. Unserer neu gegründeten Familien WG würde der Kalender sehr gut stehen, zumal hier Leipziger, Striesener, Zürcher und Oberlausitzer eine neue Heimat finden…..

  19. Wenn Kinder groß werden, muss man sie ziehen lassen. Leider hieß das auch für mich: umziehen. Der Kalender würde mich wieder ein Stück zu Hause sein lassen.

  20. Seit Januar wohne ich nicht mehr in der Dresdner Neustadt. Der Kalendar hält tolle Erinnerungen fest, die mich an eine schöne Zeit zurück denken lassen.

  21. Bei mir hängt der Neustadtkalender von 2018, den jemand aus unserem Haus zum Verschenken vor die Tür gestellt hat, nun schon das zweite Jahr in Folge, weil ich für 2019 keinen habe! Ich würde ich über ein neues Exemplar für 2020 sehr freuen!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.