Handy-Dieb geschnappt

Wie die Dresdner Polizei mitteilt, konnte sie am Sonnabendvormittag gegen 10.45 Uhr einen Mann schnappen, der auf der Böhmischen Straße in ein Fenster eingestiegen war.

Der zunächst unbekannte Mann stieg durch das zum Lüften geöffnete Schlafzimmerfenster in die Wohnung an der Böhmischen Straße ein. Dort klaute er ein Mobiltelefon. Dabei wurde der Mann von der Mieterin überrascht und flüchtete zunächst. Zeugen bemerkten das Geschehen, überwältigten den 19–jährigen Tunesier und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Gegen ihn wird nun wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl ermittelt.

Einbruch in Bäckerei – Tatverdächtiger gestellt

Am Sonntag, dem 4. August gegen 3.30 Uhr konnten Dresdner Polizist*innen einen mutmaßlichen Einbrecher vorläufig festnehmen. Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der 35-jährige Deutsche die Zugangstür einer Bäckerei an der Hechtstraße aufgebrochen und war in die Räume eingedrungen. Dabei löste er die Alarmanlage des Geschäftes aus und flüchtete. Polizeibeamte konnten den Mann noch in der näheren Umgebung stellen. Der 35-Mann hatte Einbruchswerkzeug bei sich.

Im Rahmen der Ermittlungen wird geprüft, ob er auch für einen Einbruch in eine Bäckerei an der Gompitzer Höhe die Verantwortung trägt. Dort hatten bislang Unbekannte ebenfalls eine Zugangstür aufgebrochen und rund tausend Euro gestohlen.


Anzeige

Tranquillo

Geldbörse gestohlen

Ebenfalls am frühen Sonntagmorgen, gegen 4.45 Uhr, hat ein Unbekannter einem Mann (27) an der Kreuzung Louisen-/Alaunstraße das Portemonnaie mit ca. 75 Euro entwendet. Als der Bestohlene die Geldbörse zurückforderte, trat ihn der Täter und bedrohte ihn mit einem Messer. Der 27-Jährige wurde leicht verletzt.