Bautzner Straße – Zwischenstand

Vertreter der Stadtverwaltung und der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) berichteten heute vor Ort über den Zwischenstand an der Baustelle Bautzner Straße.

Baustelle Bautzner Straße
Baustelle Bautzner Straße
„Wir liegen im Zeitplan“, sagt DVB-Bauleiter Steffen Lohmann. Bislang wurden die alten Gleise ausgehoben und es werden Wasser- und Abwasserleitungen erneuert. Zur Sicherheit sind die Oberleitungen mit Wimpeln markiert. DVB-Pressesprecher Falk Lösch erläutert: „Die stehen zwar nicht unter Strom, aber unter mechanischer Spannung, da sollte keine Leitung reißen.“ Aber er beruhigt, die beauftragten Baufirmen kennen sich mit derartigen Gegebenheiten gut aus.

Plan für Radverkehr

Hier ensteht der neue, breitere Fußweg mit Fahrraderlaubnis, zeigt Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain
Hier ensteht der neue, breitere Fußweg mit Fahrraderlaubnis, zeigt Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain
Gunther Hentschelmann vom Straßen- und Tiefbauamt erläuterte, wie die Straße künftig aussehen wird. Auf der südlichen Seite, zwischen dem kleinen Park und der Straße wird es wie bisher einen Fußweg geben: „Der wird mit 2,40 Metern doppelt so breit und ist für Radfahrer freigegeben“. Der Weg bekommt das gleiche sogenannten Seifenpflaster wie bisher, die benachbarten Eiben wurden schon gekürzt.

Auf der anderen Seite wird es einen richtigen, wenn auch mit 1,60 Metern sehr schmalen Radweg geben. Der ist ein paar Zentimeter höher als die Straße angelegt und erhält sogenannte Wurzelbrücken*, um die Platanen zu erhalten. Tatsächlich, so Hentschelmann, soll kein einziger Baum gefällt werden. Die gesamte Maßnahme wird von einem ökologischen Bauüberwacher begleitet.

Bauleiter Steffen Lohmann zeigt einen Stein des sogenannten Seifen-Pflasters.
Bauleiter Steffen Lohmann zeigt einen Stein des sogenannten Seifen-Pflasters.

40 Jahre alte Gleise

Die Verantwortlichen bei den Verkehrsbetrieben freuen sich über den Baufortschritt. Die Stelle zwischen Albertplatz und Hoyerswerdaer Straße war eine Langsamfahrstelle. „Statt zwei Minuten brauchen wir künftig nur 30 Sekunden“, sagte DVB-Vorstand Lars Seiffert. Er zeigte zwei Schienen-Querschnitte. Einmal die alte, die seit 1979 hier lag, daneben eine neue: „Das sind 2,2 Millionen Überfahrten“. Die erste Straßenbahn, so Seiffert, sei hier schon am 19. Juni 1881 gefahren. Die Bouché-Parkanlage gab es wohl damals schon.

DVB-Vorstand Lars Seiffert mit dem abgefahrenen Schienen-Vergleich.
DVB-Vorstand Lars Seiffert mit dem abgefahrenen Schienen-Vergleich.


Anzeige

Aust-Konzerte

Ein interessantes Detail berichtet der Anlieger Apotheker Rolf Leonhardt: „Die kleine Bautzner Straße wurde vor rund 90 Jahren als Fahrradstraße angelegt.“ Er ist mit der Abstimmung mit der Bauleitung weitestgehend zufrieden: „Anfangs holperte es etwas, aber jetzt läuft alles glatt.“

Auf der provisorischen Fahrbahn wurden extra für die Kunden der Geschäfte ein paar Kurzzeitparkplätze eingerichtet. Dafür werden nach Ende des Umbaus etliche Parkplätze wegfallen. Statt 35 Plätzen wird es künftig nur noch 21 geben, da die Autos dann längs zur Fahrtrichtung parken müssen.

Neue Ampel

Neben der Erneuerung der Straße wird auch eine Ampelanlage eingerichtet. Die soll hauptsächlich dem Radverkehr eine Überquerung der Bautzner Straße von der Alaun– zur Glacisstraße erleichtern. „Die Ampel wird mit der Hauptanlage am Albertplatz synchronisiert“, verspricht der Baubürgermeister.

Zeitplan

Bis Ende August soll die Bautzner Straße soweit fertig sein, dass die Straßenbahn wieder fahren kann. Dann soll auch der Autoverkehr wieder in beiden Richtungen über die Straße fahren können. Die Nacharbeiten inklusive der Einrichtung der Ampel werden voraussichtlich noch bis Mitte Oktober andauern.

Aktuell werden die Leitungen erneuert.
Aktuell werden die Leitungen erneuert.

Kosten

Der Ausbau der Straße kostet insgesamt 2,9 Millionen Euro, daran beteiligt sich der Freistaat Sachsen mit einer Förderung in Höhe von 700.000 Euro.

Umleitung

6. Juli bis 31. August:
Sperrung der Bautzner Straße für alle Verkehrsteilnehmer. Die Umleitung des Individualverkehrs erfolgt in Richtung Bühlau über die Glacis-, Melanchthon- und Weintraubenstraße (siehe Karte unten). In Richtung Albertplatz wird der Verkehr entlang der Baustelle geführt. Die Zufahrt zu den Grundstücken auf der nördlichen Nebenfahrbahn wird gewährleistet. Zudem werden Kurzzeitparkplätze (Dauer: 30 min) eingerichtet.

Verkehrsführung vom 6.7. bis 31.8.2019 in Richtung Bühlau Grafik: DVB
Verkehrsführung vom 6.7. bis 31.8.2019 in Richtung Bühlau Grafik: DVB

1. September bis 19. Oktober:
Erneute Sperrung der nördlichen Nebenfahrbahn. Die Zufahrt zu den Grundstücken über die Kleine Bautzner Straße ist nicht möglich. Die Sperrungen und Umleitungen werden vor Ort ausgeschildert.

Änderungen im Straßen(bahn)verkehr

  • Die Linien 6, 8 und 11 fahren vom 6. Juli 2019 ab 4.15 Uhr bis 1. September 2019 früh 3.30 Uhr auf einer veränderten Strecke.
  • Die Linie 6 wird zwischen Hoyerswerdaer Straße und Bahnhof Neustadt über Görlitzer Straße, Bischofsweg, Fritz-Reuter-Straße und Großenhainer Straße umgeleitet.
  • Die Linien 8 und 11 fahren nicht und werden stattdessen durch die Baulinien 48 und 41 ersetzt. Die Linie 8 ist zwar vom eigentlichen Baugeschehen nicht betroffen, übernimmt jedoch als Linie 48 von Hellerau kommend ab Albertplatz den Linienweg der „11“ nach Zschertnitz.
  • Die Linie 41 fährt von Bühlau bis zur Bautzner Straße, biegt links in die Hoyerswerdaer Straße ab und fährt dann weiter über Albertbrücke, Straßburger Platz und Hauptbahnhof nach Südvorstadt, dem eigentlichen Endpunkt der „8“.
  • Zwischen den Stationen „Bautzner/Rothenburger Straße“ und „Albertplatz“ ist nach Angaben der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) kein Ersatzverkehr möglich. Fußgänger können die Baustelle passieren. Durch die Streckenführung mit den getauschten Endpunkten erreichen Fahrgäste beider 40er-Baulinien den Hauptbahnhof auf direktem Weg.

Informationen und Fragen

Weitere Informationen finden Fahrgäste unter www.dvb.de und an den betreffenden Haltestellen. Der Kundenservice der DVB steht unter Telefon 0351 857 1011 und per E-Mail unter service@dvbag.de zur Verfügung.

2 Kommentare zu “Bautzner Straße – Zwischenstand

2 Gedanken zu „Bautzner Straße – Zwischenstand

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.