10 Kommentare zu “Danke!

  1. Die Leistung der Stadtreinigung war wirklich toll. Auch von Freitag auf Samstag. Vielen Dank!
    Auch vielen Dank an die Sanitäter und Ärzte, die sich all denen angenommen haben, die ihre Grenzen nicht kennen (wollen). Eine Aufgabe, welche sehr viel Idealismus und Überzeugung voraus setzt . Vielen Dank!
    Vielen Dank auch an die Polizisten, die sich von Betrunkenen anpöbeln lassen müssen und bei allem was ihnen so verbal an den Kopf geschmissen wird, immer fair bleiben müssen. Auch eine sehr schwere Aufgabe! Vielen Dank!
    Ansonsten Danke an alle, welche mit kleinen Gesten, deeskalierenden Worten oder was auch immer die BRN ein Stück schöner und harmonischer gemacht haben. Vielen Dank!
    Keinen Dank und kein Verständnis habe ich für die, die alkoholisiert, streitsüchtig, pöbelnd, rempelnd, überall hinpissend, drängelnd, belästigen oder wie auch immer geartet die BRN weit hinter dem halten, was sie sein könnte. Bleibt doch einfach zuhause und schießt euch dort ab….

  2. @Markus Fiedler alles richtig, abgesehen von einigen Exemplaren die direkt jede Hemmung verloren haben und an die Hauseingänge pinkeln ist das Pinkelproblem allerdings wie schon seit Jahren hausgemacht. Jeder will verkaufen, aber keine Toiletten stellen und die Geschäfte die welche anbieten nehmen teilweise zwei Euro und kümmern sich nicht darum.

  3. @Alauner
    Meinetwegen können wir uns auch beim Bahnfahrer bedanken. Der hat aber (hoffentlich) geregelte Schichten und macht „nur“ seinen Job. OK, wenn dann am Assieck wieder irgendwelche Bekloppten die Bahn streicheln müssen, dann gebührt ihm natürlich noch ein Extradank, dass er sich durch diese Schwachsinnigen manöveriert.

    Und was die Leute von der Stadtreinigung betrifft, ja die machen hier auch ihren Job, aber die müssen nur deswegen ganz früh aufstehen und sich durch die Müllberge kämpfen, weil viele tausend Menschen assoziales Verhalten für völlig normal halten. Frag doch mal die Anwohner, wo die Müllberge vor dem Haus liegen und alles nach Pisse riecht. Ja, ich bin da sehr dankbar, dass die Leute „nur ihren Job machen“ und dort aufräumen. Glaub mir, die hätten bestimmt auch gern heute ausgeschlafen. Vielleicht sollte man beim nächsten Mal die Stadtreinigung erst am Montag vorbeischicken.

  4. der Typ auf bild 2 ist bestimmt Neustadtbewohner, trat aus dem Haus und weinte dann bitterlich auf dem boden liegend angesichts des zustandes. Da half auch kein Trost des Herren in orange.
    Danke an die Leute der SRD.

    gibt es irgendwo eine worst of sammlung von Fotos der BRN?

  5. @ Silke: Ist Dein Kommentar irgendwie klimaneutral? Ist Dein Gerät frei von umweltzerstörerischem Koltan aus Kinderarbeit? Nein? – Daher also der giftige Kommentar.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.