Räuber auf dem Roten Sofa

Polarkreis 18, Foto: PR
Polarkreis 18, Foto: PR
Wollen wir hoffen, dass er diesmal seine Klamotten anbehält. Am Donnerstag, dem 24. November, setzt sich Polarkreis-Frontmann Felix Räuber gemeinsam mit dem Intendanten des Staatsschauspiels, Wilfried Schulz, im Jazzclub Tonne auf das Rote Sofa. Räuber, der sich für einen Videodreh kürzlich mitten in der Neustadt entblößte (Neustadt-Geflüster vom 19. Juni 2011), wird mit seiner Band auch für die musikalische Untermalung des Abends sorgen. Für musikalische Ergänzung sorgen Lestat Vermont, die Moderation übernimmt Michael Ernst.

Wilfried Schulz Foto: Matthias Horn
Wilfried Schulz Foto: Matthias Horn
Neu beim Roten Sofa: per Mail an post@rotes-sofa.org, Facebook oder mittels Zetteleinwurf vor Ort kann das Publikum Fragen an die Gäste stellen.

Felix Räuber wird deutsche Volkslieder im Stile von Polarkreis18 präsentieren und von seiner Schauspieler-Karriere berichten. Theaterintendant Wilfried Schulz wird von der neuen Sparte „Die Bürgerbühne“ erzählen. In der sind Dresdner Bürger eingeladen, selbst aktiv Theater zu spielen.

Vorschau: Am 18. Dezember zieht es das Rote Sofa in die Ferne ins Landhaus Heidehof, ab Februar gibt es den Talk wieder in der Tonne.


Anzeige

Aust-Konzerte

  • Mehr Infos unter www.rotes-sofa.org, Rotes Sofa am 24. November,
    im Jazzclub Tonne, Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr. Preise: Vorverkauf 13 Euro (zzgl.VVK Gebühren), Abendkasse 16 Euro, StudentenTicket 8 Euro. Das Neustadt-Geflüster verlost einmal zwei Freikarten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, einfach eindeutiges Interesse bekunden.

15 Kommentare zu “Räuber auf dem Roten Sofa

  1. Ist auch mein Interesse wieder nahgerückt aber ich kann dort leider nicht hin, schade eig :(…. . Wäre ich nicht 15, dann würde das alles gehn, aber so….:(….schade wirklich…^^

  2. Ich hatte mich sooo gefreut, dass ich die erste Interessenbekundigung ausgesprochen hatte… Da bin ich bissl enttäuscht. Glückwunsch For12!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.