Italienisch schlemmen mit La Bottega

Mit den ersten Sonnenstrahlen gibt es Enthüllungen im La Bottega auf der Königstraße. Oreste Tomasso zog vergangenen November in der ehemaligen Boutique ein. In dem Geschäft, dessen Name übersetzt „Geschäft“ bedeutet, freut sich der ehemalige Geschäftsführer von Dresdner Restaurants wie La Osteria oder El Español auf eine Wurstschneidemaschine, eine Terrasse und eine Eistruhe. Das Glücksinventar der Feinkostladeninhaber.

Oreste Tomasso bei dem Gedanken an Panettone
Oreste Tomasso bei dem Gedanken an Panettone

Über den Winter lief das neue Geschäft ruhig an – damit hatte Oreste gerechnet. Jetzt harrt er dem Frühlingserwachen. Zu seinen Kunden zählen nicht nur Privatleute, sondern auch Gastro-Betriebe. Das jetzt geschlossene Feinkostgeschäft La Dispensa bezog von ihm Wein. Die Kundschaft der Rothenburger Straße tingelt nun ins Barockviertel um sich mit Bufala, Scamorza, Parma, Olio und Vino auszustatten. Einmal wöchentlich erscheint eine Reisegruppe von Tasty Dresden zur Verkostung.

La Bottega auf der Königsstraße
La Bottega auf der Königsstraße

„Ich lebe in guter Nachbarschaft“, sagt Oreste in Bezug auf das italienische Restaurant Via Re. Speisen zum Genuss vor Ort möchte er deshalb nur begrenzt anbieten. Hier und da ein Glas Wein, Antipastiplatten zur Mitnahme und, wenn zu Ostern der Wasseranschluss montiert ist, Eiscreme aus der Truhe. Mit der neuen Schneidemaschine gibt es zukünftig auch Mortadella, Salami und Co. frisch aufgeschnitten zur Mitnahme. Das Kellergewölbe bietet Platz für Verkostungen mit Kaminfeuer vom Bildschirm. Wünsche sind immer willkommen. „Ich kann alles besorgen“, sagt Oreste. Dass jetzt Kaffee im Regal steht, ist einem Kundenwunsch zu verdanken.

Ab Ostern selbstgeschnitten: Wurst und Käse aus dem Stiefel Europas
Ab Ostern selbstgeschnitten: Wurst und Käse aus dem Stiefel Europas

Sein Sortiment soll sich von anderen (Groß-)Märkten abheben. Zu Ostern würde er gern eine italienische Spezialität anbieten: Monströse Riesen-Schokoladeneier von bombastischen zehn Kilogramm Gewicht. Aber leider hat er bisher noch keinen preiswerten Lieferanten gefunden. So bleibt es vorerst bei der Minigröße. Die passen wenigstens in die Präsentkörbe, die Oreste zusammenstellt. Einige Panettone stehen noch im Eingangsbereich. Der italienische, rosinengespickte Weihnachtsklassiker. Mit der Menge der Bestellungen, sagt Oreste, muss er sich erst noch einschwingen. „Ich habe den Preis jetzt herunter gesetzt, aber wenn sie nicht weg gehen, muss ich sie wohl alleine essen“, sagt er achselzuckend.


Anzeige

Landstreicher-Konzerte

La Bottega

Im Rotweinmilieu: La Bottega
Im Rotweinmilieu: La Bottega

1 Kommentar zu “Italienisch schlemmen mit La Bottega

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.