Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv

„Fliegender Teppich“ in der Scheune

Vom 1. bis zum 13. August wird die Scheune zum Kinderhaus. Mit dem Titel „Der fliegende Teppich“ lädt der Afropa e.V. ein zu einer Reise in die afrikanische und europäische Märchenwelt. Mitreisen dürfen Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren. Jeden Werktag von 9 bis 16 Uhr können die Kids die Kulturen entdecken, erleben und erfahren. Das Ziel des Projektes ist eine Performance mit den Kindern. Masken, Bühnenbild und eine dokumentierende Videoaufnahme sollen sie selbst anfertigen.

Damit das auch klappt, wird das Team von Theater- und Kunstpädagogen geleitet. Die Teilnahme ist bis auf die Mahlzeiten komplett kostenlos. Das fertige Stück wird am Sonnabend, dem 13. August, um 16 Uhr, in der Scheune aufgeführt.

  • Weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten vom Afropa e.V. und der Projektseite „Zu Hause in Dresden“.
  • Anmeldungen unter zu.hause.in.dresden@googlemail.com oder per Telefon beim Projektleiter Andreas Hempel: 0170 4788273.
Artikel teilen

Eine Ergänzung

  1. Das Kinderferienprogramm des Afropa e.V.: „Der fliegende Teppich – Eine Reise in die afrikanische und europäische Märchenwelt“ muss leider verkürzt stattfinden.

    Von Montag, dem 08.08. bis Freitag, den 12.08.2011, jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr richtet sich nun das Angebot an alle Kinder zwischen 8 und 14 Jahren, die Lust haben, gemeinsam die Welt der Märchen in Afrika und Europa kennen zu lernen.

    „Wir lernen die faszinierenden Welten der Märchen kennen und erfahren etwas über das Leben auf den beiden Kontinenten. Und weil ja gerade keine Schule ist, werden wir dazu nicht rumsitzen und lernen, sondern die Märchen spielerisch entdecken! Wir spielen Theater, basteln uns die Kostüme und das Bühnenbild dazu und drehen selbst ein Video.

    Sogar eine richtige große Vorstellung, eine Performance, wird es geben, am 13. August, 15:00 Uhr, wo ihr euren Eltern, Freunden, Verwandten und anderen zeigen könnt was ihr erfahren und gelernt habt.“

    Rückfragen/Anmeldungen wie bereits angegeben bei Andreas Hempel.

    Eine zweite Workshopwoche ist in den Herbstferien geplant.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.