BRN-Bierschleuse soll bunt werden

Im BRN-Lustgarten steht die Bierschleuse. Diese hat Lenin vom „Bautzner Tor“ entwickelt, in Zusammenarbeit mit dem Kulturaktiv e.V. Diese längste „laufende Rinne“ (Fachdeutsch) wurde installiert, um der Problematik des Bierabflusses Herr zu werden. Die derzeit noch urinfreie Rinne ist immerhin stattliche neun Meter lang und soll vor der ersten Benutzung noch Farbe bekommen.

Für Graffiti-Künstler stehen Dosen bereit. Es geht immerhin um den Titel „Verzierer der coolsten BRN-Bierschleuse“. Interessenten melden sich bitte bei Mirko Sennewald im Kultur-Aktiv-Büro auf der Bautzner Straße 49 heute zwischen 10 und 16 Uhr.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.