Im Thalia: Black Sea Dahu

Black Sea Dahu
Black Sea Dahu
Am kommenden Donnerstag wird die Schweizer Sängerin und Liedermacherin Janina Cahtrein, mit ihrer Band „Black Sea Dahu“ im Thalia auftreten. Sie präsentieren Songs ihres Debütalbums „White Creatures“. Ein Platte, die über einen Zeitraum von vier Jahren geschrieben wurde, um dann in einem abgelegenen Studio in Giske, Norwegen, in 17 konzentrierten und intensiven Tagen aufgenommen zu werden.

Janine erinnert sich, dass „(…) die meisten Sessions zwischen 15 und 20 Stunden dauerten. Ich musste mich völlig bloßlegen, um diese Gefühle rauszulassen und spätestens nach zehn Tagen Aufnahme wird man einfach verrückt!“

In Singer/Songwriter-Tradition ist „White Creatures“ nicht nur ein sehr persönliches Dokument, sondern auch ein sehr intimer wie großzügig angelegter und einladender Raum. In ihn einzutreten ist wie einer alchemistischen Verwandlung beizuwohnen, ja, daran teilzunehmen: Alles Alltägliche wird verzaubert. White Creatures sickert in die erwachende Wirklichkeit.

Black Sea Dahu
Black Sea Dahu
Am Anfang war das Gedicht: Janine Cathrein schrieb und schrieb, fasziniert von der Tatsache, Gefühle in Worte umzusetzen und so berühren zu können. Dann kam die Gitarre ins Spiel: Kaum angezupft, eröffnete sich ihr eine neue Welt. Fortan übte und komponierte die Zürcher Fahrradkurierin ununterbrochen, verband ihre Worte mit Klängen: der Ursprung von „Black Sea Dahu“.


Anzeige

Marc-Uwe Kling

Jener Name verbindet Cathreins Liebe zum Surfen mit dem Schweizer Fabelwesen Dahu, welches unterschiedlich lange Beine besitzt – ein sehnsüchtiges wie schräges Bild. Auf Reisen wurden die Songs vorgetragen und eine Band zusammengestellt, der auch ihre Geschwister angehören. In der Kombination ergibt das wunderbare, mehrstimmige Gesänge mit Cathreins dunkler, warmer Stimme als Markenzeichen, untermalt von Cello, Gitarre, Bass, Keys und Schlagwerk. Musik, die berührt, Kraft gibt und authentisch sowie spürbar ist, weil hier echte Menschen am Werk sind. Und unabhängig der Zukunftsaussichten wird klar: Am Ende bleibt die Musik.

Black Sea Dahu im Thalia – Freikarten

  • Donnerstag, 7. Februar, 19 Uhr, Tickets im Vorverkauf für 13,65 Euro.
  • Das Neustadt-Geflüster verlost zweimal zwei Freikarten. Bitte eindeutiges Interesse in die Kommentarspalte schreiben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

13 Kommentare zu “Im Thalia: Black Sea Dahu

  1. Plakat gesehen, Platte gehört – da will ich hin! Am liebsten natürlich mit Freikarten für mich und ein weiteres Fabeltier ;) ;)

  2. Oh endlich mal wieder ein schönes Konzert während dieses Winters in Dresden! Ich würde mich sehr über Tickets freuen!

  3. Hallo
    Ich frag jetz mal einfach: Wie und wann werden die Gewinner für die heutigen Konzertkarten bekanntgegeben?

  4. Hallo Pomelodypunk, witzig, dass Du gerade mich erinnerst. Du hast seit 13.01 Uhr ne Mail in Deinem Briefkasten, denn Du hast gemeinsam mit Andreas, der auch ne Mail hat, gewonnen.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.