Theaterruine eröffnet Saison

St.-Pauli-Theaterruine

St.-Pauli-Theaterruine

Am heutigen Freitag beginnt für die St.-Pauli-Theaterruine die Saison mit dem Theaterfest „Sommer der Liebe“. Es gibt die Möglichkeit, erste Einblicke in die bevorstehenden Premieren zu erhaschen und Ausschnitte aus den Repertoirestücken zu bestaunen. Dazu viel Musik und spannende Gäste.

Morgen rocken dann die Ukrainiens die Gemäuer und am Sonntag gibt es ein Record-Release-Konzert mit enVivo.

enVivo am 23. April in der St.-Pauli-Theaterruine

enVivo am 23. April in der St.-Pauli-Theaterruine

Die auf den Philippinen geborene und in Spanien aufgewachsene Sängerin Alexandra Kayser ist der kreative Kopf von enVivo. In Kurzgeschichten verpackt sie Erlebtes, Verpasstes, Erwünschtes und Unerwünschtes ihres turbulenten Lebens, in englischen und spanischen Texten. Das Repertoire bestehend aus Songs aus eigener Feder – musikalisch eigenständig und leidenschaftlich – erinnert an Alanis Morissette, Skunk Anansie oder Ani Difranco.

Mit der EP „Nothing Left To Say“ präsentiert die Band enVivo den Nachfolger ihrer Debut-CD „Running“. Auch das neue Album besteht wieder ausschließlich aus Songs aus eigener Feder, komponiert, getextet und gesungen von Alexandra Kayser.

linie

1 Kommentar zu “Theaterruine eröffnet Saison

  1. Alauner
    22. April 2017 at 17:23

    Artikel bei denen mehr als 50% des Contents von was anderem als der Überschrift handeln sind total super. Du hättest mal lieber auf das Programm der Theaterruine verlinken können.

Comments are closed.

linie