Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Montag ereignete sich im Bahnhof Dresden-Neustadt ein Körperverletzungsdelikt, bei dem ein 47-jähriger Deutscher angegriffen wurde. Die Bundespolizei konnte den Angreifer kurz nach der Tat festnehmen. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass gegen den 35-jährigen Deutschen ein Haftbefehl vorlag.

Bundespolizeimeldung - Foto: Florian Varga
Bundespolizeimeldung – Foto: Florian Varga

Der Mann war zu einer Geldstrafe verurteilt worden, die er bisher nicht vollständig beglichen hatte. Da er die noch offene Restgeldstrafe in Höhe von 390 Euro nicht bezahlen konnte, muss er nun eine 39-tägige Ersatzfreiheitsstrafe im Gefängnis verbüßen.

Wie die Bundespolizei mitteilt, habe sich der Angreifer während der Festnahme unkooperativ verhalten und körperlichen Widerstand geleistet. Daher wurde ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Anzeige

Villandry

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert