Seit heute wieder auf: Bibliothek Dresden Neustadt

Punkt 11 Uhr eröffnete Theodor (5) die neue Bibliothek.

Punkt 11 Uhr eröffnete Theodor (5) die neue Bibliothek.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Städtischen Bibliothek Dresden Neustadt haben heute die neue Bibliothek an der Königsbrücker Straße eröffnet. In Anwesenheit von Polit- und Verwaltungsprominenz schnippelt Punkt 11 Uhr der fünfjährige Theodor von der Kita Alaunkids das Band durch.

Dem voraus gegangen waren lange Reden (unter anderem vom Kulturbürgermeister, dem Ortsamtsleiter, dem Bibliotheken-Chef) mit vielen Dankesworten und dem Staunen, dass tatsächlich alles pünktlich fertig geworden ist.
Die Knirpse von der Kita "Alaunkids" haben sich in der Bibliothek gleich wohl gefühlt.

Die Knirpse von der Kita „Alaunkids“ haben sich in der Bibliothek gleich wohl gefühlt.


Die Bibo musste umziehen, weil ein Umbau der alten Villa auf der Bautzner Straße zu teuer geworden wäre. Jetzt gibt es für die Bücher fast doppelt so viel Platz und einen Behindertenaufzug und neumodische Technik, wie die automatisierte Rückgabe. Damit ist die Neustadt-Bibliothek mal wieder Vorreiter in Dresden. Schon 1994 war sie die erste Filiale mit Computer-Unterstützung, nun ist sie die erste städtische Bibliothek mit RFID-Technologie. Wie die Bibo-Chefin Elisabeth Schäckel erklärt, kommt auf die Mitarbeiter jetzt eine Menge Arbeit zu. Denn erst ungefähr die Hälfte der Bücher und DVDs und Spiele verfügen über einen solchen eingeklebten Chip, die andere Hälfte ist zurzeit noch ausgeliehen. Alles was jetzt reinkommt, bekommt so einen kleinen elektronischen Sensor und damit können die Bücher künftig am Automaten zurück gegeben werden.
Bibo-Chefin Elisabeth Schäckel erklärt dem Apotheker und dem Ortsamtsleiter die automatische Rückgabe.

Bibo-Chefin Elisabeth Schäckel erklärt dem Apotheker und dem Ortsamtsleiter die automatische Rückgabe.

Neben all der Technik spürt man den neuen Platz an allen Ecken und Enden, herrlich die Kinder-Ecke, hell die Räume, gemütlich die Multimedia-Sessel zum Musik-Hören, praktisch die Arbeitsplätze mit W-Lan und vielleicht zu klein, der Veranstaltungsraum. Doch das wird die Zukunft zeigen. Von außen ist die Bücherei jetzt gut zu erkennen. Denn Till Eulenspiegel balanciert auf einer Stange in schwindelerregender Höhe. Geschaffen hat die Skulptur der Neustädter Künstler Carsten Bürger.
Er hat die Bibliothek mit einem Eulenspiegel verziert: der Neustädter Künstler  Carsten Bürger.

Er hat die Bibliothek mit einem Eulenspiegel verziert: der Neustädter Künstler Carsten Bürger.

    Infos und Öffnungszeiten

  • Bibliothek Neustadt, Königsbrücker Straße 26, 01099 Dresden, Telefon: 0351 8030841, E-Mail: neustadt@bibo-dresden.de
  • Montag bis Mittwoch und Freitag 11 bis 19 Uhr, Sonnabend 10 bis 13 Uhr, Donnerstag geschlossen
Seit heute wieder geöffnet, die Neustadt-Bibo

Seit heute wieder geöffnet, die Neustadt-Bibo

linie

3 Kommentare zu “Seit heute wieder auf: Bibliothek Dresden Neustadt

  1. Backpfläumli
    2. Dezember 2014 at 15:14

    @Anton: Was wird denn aus der alten schönen Villa auf der Bautzener???? Abreissen? Mac Doof bauen? Parkhaus?

    • 2. Dezember 2014 at 15:15

      Steht noch nicht fest.

  2. nepumuk
    2. Dezember 2014 at 18:06

    wird sicherlich verkauft. dann von privat saniert, denn denkmalschutz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

linie