„Glück gehabt“

Wunderbunt - herrliche Kombination aus Kleinigkeiten und Blumen
Wunderbunt – herrliche Kombination aus Kleinigkeiten und Blumen

Seit November gibt es auf der Alaunstraße 29 an der „Bunten Ecke“ zwischen dem „Spot“ und dem Gemüseladen ein kleines Lädchen. „Glück gehabt“ steht dran und meint damit eigentlich die beiden Inhaberinnen, die im Inneren werkeln: Isabel Avila Mora und Elisabeth Lipka. „Wir haben einfach Glück gehabt, dass wir den Laden hier gefunden haben und dass das mit uns so gut läuft“, berichtet Isabell. Vorher hatten die beiden zwei Läden im Hinterhof an der Alaunstraße 17. Die Lage war nicht so prickeln. „Man freute sich ja über jeden Kunden, der sich bis in den Hof traut und dann muss er sich ja auch noch in den Laden wagen“, erzählt Isabel von vergangenen Tagen. Doch das ist nun alles einfacher. Isabell ist in dem Laden für die Kleider und die Accessoires verantwortlich, Elisabeth für die Blumen. Sie haben sich in ein Schichtsystem eingeteilt, können so das Lädchen von 10 bis 19 Uhr offen halten.

Zum Mitnehmen schön.
Zum Mitnehmen schön.
Die Kleider und Accessoires im Laden sind alle handgemacht – Spezialität von Isabel sind maßgefertigte Korsagen. Mehr Infos zu ihren Leistungen und Angeboten gibt es unter www.die-midinetten-dresden.de. Bei Elisabeth ist es etwas einfacher: „Ich will nur Blumen verkaufen, die mir auch gefallen.“ Wenn man sich im Lädchen umsieht, will man am Liebsten gleich alle mitnehmen.

Früher, also bis vor etwa fünf Jahren, war hier nebenan mal mit „Blumen Romey“ ein richtige Blumen-Kult-Adresse.

  • „Glück gehabt“, Alaunstraße 29, Montag bis Freitag: 10 – 19 Uhr, Sonnabend: 10 bis 15 Uhr
"Glück gehabt", Alaunstraße 29
„Glück gehabt“, Alaunstraße 29


Anzeige

Tranquillo

3 Kommentare zu “„Glück gehabt“

  1. Ha – ich gehöre zu den Leuten, die sich öfters in den Hinterhof und den Blumenladen getraut hatten… Nun wünsche ich natürlich viel Erfolg mit der besseren Lage und viele neue Fans der wirklich schönen Sträußchen! :o)

  2. Liebe Isabell, liebe Lise,

    Ihr habt wirklich Glück gehabt, so ein schöner niedlicher und liebevoll eingerichteter Laden, mit einem kuscheligen Ofen zum anschmiegen in der frostigen Winterzeit.
    Solche Konzepte braucht es mehr…
    Ich wünsche euch nette Kunden und behaltet die Freude an eurer Arbeit. Wer es noch nicht weis, Isabell ist auch gelernte Floristin. Die Kundschaft ist also bei beiden Damen an der richtigen Adresse.

    ….blumige Grüße von der „hechtblume“…..

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.