Soli-Aktionen für das Fat Fenders

Nach dem Brand im „Fenders Music Store“ auf der Böhmischen Straße (Neustadt-Geflüster vom 3. April) breitet sich eine Welle der Solidarität aus. Die benachbarten Gewerbetreibenden „Directors Cut“ und „Catapult“ haben Spenden-Büchsen aufgehängt, in denen es so Catapult-Chef Hendrik M. Dietrich schon ein wenig geklingelt hat.

Außerdem werden alle Einnahmen des „Eastern Bash“ im Club Sabotage (früher U-Boot) auf der Bautzner Straße 75 HH dem FatFenders gespendet.

linie

1 Kommentar für “Soli-Aktionen für das Fat Fenders

  1. 5. April 2012 um 18:40

    Hm, und wo sind eigentlich die Charity-Aktionen für Achim? Den Fenders gibt’s ja anscheinend noch. Achim’s Trödelhof hingegen wird in ein paar Tagen Geschichte sein.

Kommentieren ist nicht möglich.

linie