Gesungener Weihnachtsbaum

Der singende klingende Preibisch hat mit Tommy di Solina ein wunderbares Weihnachtslied gesungen. Für das peppige Video wurden umfangreiche Dreharbeiten in der Äußeren Neustadt durchgeführt.

Preibisch und Solina - Szene aus dem Video
Preibisch und Solina – Szene aus dem Video
Der Grund für dieses Lied ist recht einfach: „Wir finden auch Weihnachten gut“, erklärt Thomas Preibisch und da beide Interpreten Neustädter sind, lag es nahe, in der Neustadt zu drehen. Ein dicker Dank, so der Sänger, gehe an das SAEK für die Technik und den Kameramann Philipp Baumgarten, der das alles gefilmt hat. Das Lied ist bereits im vergangenen Jahr entstanden, in diesem Winter kam nun das Video dazu.

Preibisch verrät, dass sie mit dem Video die Weihnachtsästhetik des Mitteldeutschen Rundfunks nachahmen wollen. Allerdings hofft der Sänger, dass dies keiner merkt. Der Titel soll auch für all diejenigen sein, die das gestrige Konzert im Bautzner Tor verpasst haben. Die nächste Gelegenheit Preibisch und Co zu erleben, ist am 20. Januar zur „Tüte Buntes“ im Ostpol.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Neustadt bringt's!

Anzeige

Du hast Talent? Bei uns kannst Du aufblühen!

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

catapult: Bücher & Geschenke

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Artikel teilen

5 Ergänzungen zu “Gesungener Weihnachtsbaum

  1. Ein würdiger Beitrag, damit Dresden besser als das wahrgenommen wird, was es ist: Das Weltweihnachtsdorf. Vielen Dank und: Weiter so!!!

  2. Fairer Weise muss man ergänzen, dass nicht ganz unwesentliche Passagen in der Inneren Neustadt gedreht wurden. Z.B. da, wo sich die nichtbeschwipste, wahrscheinlich zweitgrößte Dresdner Pyramide nüchtern dreht.

Kommentare sind geschlossen.