Lyrikpreislesung im Erich-Kästner-Museum

Heute um 11 Uhr beginnt die Lyrikpreislesung der der diesjährigen Bardinale. Die nominierten Teilnehmer stellen ihre Texte dem Publikum vor. Am Abend wird Kulturbürgermeister Ralf Lunau den Dresdner Lyrikpreis in Höhe von 5000 Euro im Kulturrathaus auf der Königsstraße verleihen.

„Der Preis ist zur Förderung des zeitgenössischen poetischen Schaffens ausgelobt und richtet sich an Dichterinnen und Dichter aus der Tschechischen Republik und dem deutschsprachigen Raum“, erläutert Lunau. In diesem Jahr wird der Dresdner Lyrikpreis, der im Zyklus von zwei Jahren ausgelobt wird, zum achten Mal verliehen.

Im Erich-Kästner-Museum werden die zehn nominierten Autoren, jeweils fünf aus der Tschechischen Republik und aus Deutschland, ihre Gedichte öffentlich vortragen. Der Eintritt zu diesem Ausscheid ist kostenfrei.

Artikel teilen

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

4 Ergänzungen zu “Lyrikpreislesung im Erich-Kästner-Museum

  1. na ja, alles lieraturbüromafia dort – von zeitgenössischer lyrik haben die keine ahnung….

    grüße aus dem untergrund

  2. Der Lyrikpreis wurde an Marie Šťastná, eine tschechische Dichterin verliehen. Bisher gibt es leider keine Pressemeldung dazu …

Kommentare sind geschlossen.