Parkhaus auf der Rothenburger Straße geplant

Da werden die Verantwortlichen bem ADFC toben, mitten auf der Rothenburger Straße soll jetzt ein Parkhaus entstehen. „Das ist eine Schelle mitten ins Gesicht“, sagte heute früh ein Radfahrer, der seinen Namen lieber hier nicht lesen möchte. Initiator Hendrik M. Dietrich, der, wie er bekundet, selbst gern mal Rad fährt, gab dem Drängen seiner Kundschaft nach. „Immer mehr Besucher fanden keinen Platz für Ihre Wagen, jetzt muss ein Parkhaus her“, bekräftigte er heute gegenüber Neustadtgeflüster.

Auch der Zeitplan für die Umsetzung steht schon. „Wenn wir alle Genehmigungen haben, wird das Parkhaus spätestens 2014 fertig gestellt sein“, zeigt sich Dietrich optimistisch.

linie

47 Kommentare zu “Parkhaus auf der Rothenburger Straße geplant

  1. Pingback: Dresden Neustadt
  2. Pingback: Jan Frintert
  3. Pingback: zwanzigtausend
  4. Pingback: André Bernhardt
  5. maracus
    10. August 2010 at 13:16

    na klasse… direkt vor meinem fenster… einfach so… ein parkhaus…!!!! pha* und wehe einer der kleinen racker stellt sein car falsch ab…

    ICH SCHREIB JEDEN AUF!!! ´_^

  6. zwanzigtausend
    10. August 2010 at 13:34

    Das ist ja wohl das Allerletzte. Wo bleibt eigentlich der Aufschrei der Grünen?

    Das Parkplatz widerspricht explizit den Planungen der Stadt, *außerhalb* der Neustadt Parkraum zu schaffen, um die Neustadt nicht durch Individualverkehr zu belasten.

    Außerdem sollten lieber noch mehr teure Schilder aufgestellt werden, die den Weg zum Parkhaus Kamenzer Straße weisen, dort ist ja noch alles frei. Ein paar Bobbycars passen da auch noch rein.

    Ein Schkandal!

  7. 10. August 2010 at 13:56

    sauerei!

  8. cs
    10. August 2010 at 14:08

    Dagegen muss sofort eine Bürgerinitiative gegründet werden!

  9. 10. August 2010 at 14:16

    Dafür gibt’s nur ein Wort: UNFASSLICH!!!!

  10. two
    10. August 2010 at 14:19

    Passt zum Trend, beginnt im Kleinen, wie bei Gentrifizierung light!

  11. Pingback: Der Dee. Was?
  12. Dom
    10. August 2010 at 15:42

    Da nach der Sanierung auf der Alaunstraße Parkplätze wegfallen finde ich das garnicht so schlecht.

  13. nobby
    10. August 2010 at 16:12

    wenn das so weiter geht, wird die neustadt, so wie wir sie lieben – als alternatives und buntes Viertel, untergehen.

    Es ist echt schade mit anzusehen was hier passiert.

  14. 10. August 2010 at 16:14

    Neue Parkplätze braucht die Neustadt!

  15. 10. August 2010 at 16:15

    Aber auch die Kinder müssen irgendwo parken ;-)

  16. Lohmy
    10. August 2010 at 16:53

    …ich bin fassungslos. Von dem vielen Geld hätte man doch lieber noch ein paar so sinnvolle Ampeln wie an der Ecke Görlitzer/Louisenstr. aufstellen sollen.

  17. Pabba
    10. August 2010 at 16:58

    Ich freu mich schon auf das neue Parkhaus! Jedesmal wenn eine Veränderung in de Neustadt angekündigt wird, propagiert der Ewiggestrige den Untergang selbiger. Wie bekommt den der „Alternative“ Bewohner seine Lieferungen? Zu Fuß, mit Pferdekutschen oder wie? Es ist nicht besonders witzig als Handwerker mit der 20kg schweren Werkzeugtasche hunderte Meter zu laufen, weil mal wieder kein Parkplatz da war. Oder mit dem 7,5 t Lkw in der Neustadt festzustecken, weil irgendeiner mal wieder schrottig parkt! Die neustadt braucht Parkmöglichkeiten und gut, in max 10 Jahren wird die Neustadt eh durchsaniert sein und Läden brauchen auch Kunden, wenn ihr nicht mehr da seit!

    mfG, Pabba

  18. 10. August 2010 at 18:01

    @Pabba
    gebe ich dir recht.. Ich fahre auch viel durch die Neustadt zwar nur einen T4 aber es ist echt schlimm wie viele Leute parken… In Kurven am besten noch genau so das nichts mehr geht..
    Klar müssen parkplätze her keine Frage sieht man als autofahrer gerne denn wer hat den schon Lust nach Feierabend noch ne Stunde durch die Neustadt zu fahren um doch am ende im Hechtviertel zu Parken?

  19. Someone Else
    10. August 2010 at 18:05

    Warum zum Teufel baut man das Parkhaus nicht an die Ecke Prießnitz-/Bautzner Straße (Fläche für das ursprünglich geplante Hundertwasserhaus? Diese Brache liegt seit Jahren ungenutzt da und das wäre der mehr als ideale Platz für eine solche Einrichtung!
    Wo bitte auf der Rothenburger Straße soll denn ein Parkhaus hin? Mir fällt gerade keine freie Fläche ein. Neben den Fleischer vielleicht?

  20. Someone Else
    10. August 2010 at 18:07

    genau, für jeden Scheiss eine Initiative gründen.

  21. egal
    10. August 2010 at 18:09

    kann mich mal bitte jemand aufklären?! wo genau auf der rothenburger? was hat das alles mit dem adfc zu tun?
    sorry zwecks meiner unkenntnis, ich steh aber grad völlig im dunkeln!

  22. rudi
    10. August 2010 at 18:46

    Ironische News kommen hier irgendwie schlecht an ;-)

  23. rudi
    10. August 2010 at 18:50

    bzw. sollte man sich erst informieren, ehe man schon mal verbal menschenketten formiert:-)

  24. 10. August 2010 at 18:53

    @rudi: Ich amüsiere mich köstlich und finde, dass ein Parkhaus auf der Rothenburger durchaus angebracht ist.

  25. Felix
    10. August 2010 at 19:08

    Äh… wo bitte soll das Ding denn hin auf der Rothenburger???

    Und was wird aus dem Florana (oder so) Projekt an der Bautzner? Da sollte doch ein Parkhaus + Rewe + Apotheke-Gebäude die „Baulücke“ schließen…

  26. 10. August 2010 at 19:20

    LOL!!!

    Leute, lest den Artikel doch erst mal bis zu Ende ;) ;)

  27. 10. August 2010 at 21:53

    Hihi – sehr schön.

    Auch ich habe in der Eile ob der Masse der allabendlich zu konsumierenden Blogs den wichtigen Teil des Artikels überlesen. Die Kommentare ließen jedoch meine Stirn in Falten legen, so dass ich dann glücklicherweise doch nochmal nachgelesen habe…

  28. Jochen
    11. August 2010 at 00:22

    Klar, die Handwerker parken dann im Parkhaus und schleppen ihre 20 kg dann 300 m.

    Die Läden in der Neustadt funktionieren deswegen recht gut, weil kaum jemand hier ein Auto besitzt und die Neustädter stadt am STadrand, im Kaufland oder Innenstadt alles in Fußentfernung einkaufen. Zudem kommen sehr viele von Auswärts, offensichtlich auch ohne Parkhäuser. Wenn es tatsächlich ‚Parkplatznot‘ gäbe, müsste in der Neustadt längst ein Ladensterben und Wohnungsleerstand geben. Aber genau das Gegenteil ist der Fall, nicht trotz, sondern weil das Viertel so wunderbar Autounfreundlich ist.

  29. Jochen
    11. August 2010 at 00:26

    Achos, und, welcher Handwerker kommt eigentlich mit dem Bobbycar in die Neustadt?

  30. information
    11. August 2010 at 01:18

    Hihi! Die Reflexe funktionieren immer wieder. Und nebenbei noch fix Schleichwerbung für’s Catapult gemacht. ;)

  31. Someone Else
    11. August 2010 at 04:31

    Eigentlich hatte ich in der Schule gelernt, Texte immer gründlich zu lesen, was wohl in diesem Falle nichts genützt hat. Wiedermal bin ich reingefallen, obwohl doch kein April ist. Naja, Ziel erreicht. #fail :)

  32. 11. August 2010 at 08:43

    Manchmal gibt es zu ironischen Nachrichten aber auch ironische Kommentare ohne Smiley.

  33. 11. August 2010 at 08:44

    Gute Ideen werden eben belohnt.

  34. 11. August 2010 at 10:37

    Sisste Anton. Und? Wer hat sich zurückgehalten? Wer hat sich an schurrnallisdüsche Regeln gehalten (zweite Quelle undso!)? Der ADFC. Ich kann dir versichern: bei uns wird nur gekichert.
    grüsze,
    k.

  35. 11. August 2010 at 11:39

    @ Konrad: Ich hoffe natürlich, ob des Beitrags und nicht dauerhaft.

  36. Sirko
    11. August 2010 at 14:08

    Was tut man nicht alles für ein bisschen Werbung…

    Und dann noch die Leute anpissen die sich Gedanken zu den Artikeln hier machen…

    Kein guter Stil…

  37. konrad
    11. August 2010 at 14:48

    Ja natürlich kichern wir nur wegen dem Beitrag. Ansonsten sind wir sehr ernst, jederzeit seriös und stetig bemüht, die Welt zu retten. Aber so eine Gelegenheit zum Kichern wird gern wahrgenommen.
    k.

  38. Lumisch
    11. August 2010 at 16:25

    Keine halben Dinger: Die Neustadt abreißen und ein ganz, ganz, ganz großes Parkhaus dafür bauen!!!

  39. 11. August 2010 at 16:53

    So ein Quatsch. Ich fand’s lustig und sehe das nicht umbedingt als totale Werbung. Warum müssen manche Leute nur alles so verbissen sehen?

  40. Someone Else
    11. August 2010 at 18:08

    wenn du „anpissen“ sagen darfst, sage ich „stock aus dem arsch ziehen“, lieber sirko und ein bisschen humor zulassen.

  41. sirko
    11. August 2010 at 19:11

    Hab nichts gegen Humor liebe Someone Else auch wenn das für mich hier eher etwas mit Werbung für ein ortsansäßiges Geschäft zu tun hatte. Aber das kann man wohl sehen wie man will… ;-)
    Und sagen darfst Du hier alles, solange der Anton nicht einschreitet… ;-)

  42. Someone Else
    12. August 2010 at 19:53

    naja, mein kommentar war ja nun auch nicht bierernst gemeint und das merkt man sicher auch. nichts für ungut, lieber sirko. :)

  43. sirko
    13. August 2010 at 00:14

    @18seconds: „Warum müssen manche Leute nur alles!!! so verbissen sehen?“

    Diesen Schluß ziehst du aus einem Posting? Respekt ;-D

  44. sirko
    13. August 2010 at 00:17

    Und meiner schon mal gar nicht liebe Someone Else… dazu sind ja die diese lustigen kleinen Gesichter da, oder etwa nicht? ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie