Anna und Neverporn

Die ersten Schaubudenabende sind vorbei. „Wir haben auch das erste Gewitter schon überstanden“, stellte Budensommerchef Helmut Raeder am Sonnabend fest, während er in gewohnter Manier „sein“ Budendorf abschritt. Und er kann sich doppelt freuen. Trotz Schlössernacht zwischen Albrechtsberg und Lingnerschloss und „Dracula“ samt Philip Glass (live!!) bei den Filmnächten trubelten auch an diesem Abend  reichlich Zuschauer rings um die „Scheune“. Die ersten Programmhöhepunkte sind bereits Geschichte, wie etwa die Shows von Chris Lynam, „The Beast Of British Comedy“. Trotzdem sind die Buden jederzeit einen Besuch wert, Raeder und seinen Mitstreitern sei Dank. Zwei Programmempfehlungen: Ab heute greift Anna vier Abende lang ins Geschehen ein! Bereits seit gestern sorgen Neverporn für Diskussionen. Erotik, Blut aber never porn! So manche(r) Besucher(in) hat es nicht bis zum Ende der Performance ausgehalten…

Programm des Schaubudensommers 2010

1 Kommentar zu “Anna und Neverporn

  1. Seeeeehr fein ist es beim Schaubudensommer!

    Und Neverporn, davon wurde uns da auch von einem netten Herren abgeraten, das sei nix für Frauen :D, da mussten wir dann natürlich erst recht rein. So schlimm war´s nicht.. ist ja nu irgendwie alles eine Form von Kunst.

    Stars & Stripes waren auch sehr spaßig, in der Turnhalle hinterm Areal.

    Kann das tolle Treiben rund um die Scheune nur empfehlen!!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.