Anzeige

Kieferorthopädie

Barock, Romantik, Friedhof

Skulptur auf dem Friedhof
Skulp­tur auf dem Friedhof
Der In­nere Neu­städ­ter Fried­hof, zwi­schen Frie­dens­straße und Bahn­bo­gen, er wurde hier im 18. Jahr­hun­dert er­rich­tet. Wie man dem Na­men ent­neh­men kann, ist der Fried­hof aber schon et­was äl­ter und be­fand sich ur­sprüng­lich in der In­ne­ren Neu­stadt, an der Stelle, an der heute die Drei­kö­nigs­kir­che steht. Die Ge­gend hatte der da­ma­lige Kur­fürst, Au­gust der Starke gründ­lich um­bauen las­sen. Um die Bür­ger zu­frie­den zu stel­len, kaufte er das Grund­stück nahe der da­ma­li­gen Scheu­nen­höfe au­ßer­halb der Stadtmauern.

Im Laufe der Jahre wurde der Fried­hof mehr­fach er­wei­tert, alte Sand­stein­mau­ern tren­nen die drei Fried­hofs­be­rei­che, die hier Län­der ge­nannt wer­den. Es gibt eine In­itia­tive für den Fried­hof, die be­schreibt ihn wie folgt: "Der Fried­hof ist heute Be­gräb­nis­ort, Zeug­nis der Ge­schichte und Grün­flä­che in der Leip­zi­ger Vorstadt."

Zu­letzt konnte die Re­no­vie­rung des Ver­wal­ter­hau­ses auf dem In­ne­ren Neu­städ­ter Fried­hof ab­ge­schlos­sen wer­den. Da­bei wurde ein be­hin­der­ten­ge­rech­ter Zu­gang geschaffen.

Am Sonn­abend la­den der Neu­städ­ter Fried­hofs­ver­band und der Ver­ein "Denk Mal Fort!" dazu ein, den Fried­hof zu ent­de­cken. Heike Rich­ter vom Ver­ein er­läu­tert das An­lie­gen: "Wir wol­len auf den Fried­hof auf­merk­sam ma­chen, viel­leicht auch den ei­nen oder an­de­ren Pa­ten für eine Grab­stätte ge­win­nen". Denn viele wert­volle Grab­male, Skulp­tu­ren und Gruft­häu­ser sind vom Ver­fall be­droht, und das trotz in­ten­si­ver Be­mü­hun­gen der In­itia­tive und der Friedhofsverwaltung.

die Familiengruft Peterson
die Fa­mi­li­en­gruft Peterson
An­zeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

An­zeige

Heavy Saurus am 20. August im Augusto Sommergarten

An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

Im Rah­men der Ver­an­stal­tung am Sonn­abend wird es Vor­träge zur Ge­schichte des Fried­hofs im all­ge­mei­nen und zur wech­sel­vol­len Ge­schichte der Sa­nie­rung des Gruft­hau­ses der Fa­mi­lie Pe­ter­son im be­son­de­ren ge­ben. Au­ßer­dem ist ein klei­ner Rund­gang geplant.

Friedhof-Rundgang mit Vorträgen

Innerer Neustädter Friedhof
In­ne­rer Neu­städ­ter Friedhof
Ar­ti­kel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.