19-Jähriger mit 100 Gramm Marihuana

Polizeimeldung

Polizeimeldung

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, hat sie am Mittwochabend gegen 21 Uhr im Bereich des Rosengarten am Carusufer einen 19-jährigen Deutsche kontrolliert. Die Beamten fanden bei ihm mehrere Cliptütchen mit etwa zehn Gramm Marihuana. Daraufhin ordnete die Staatsanwaltschaft die Durchsuchung der Wohnung des mutmaßlichen Drogenhändlers an. In dieser wurden mehrere hundert Euro Bargeld und weitere rund 100 Gramm Marihuana sichergestellt.

Der Tatverdächtige wurde gestern einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl, nun befindet sich der Nachwuchs-Dealer hinter Gittern.

Bekämpfung von Straßenkriminalität

Am Donnerstagnachmittag haben Beamte des Polizeireviers Dresden-Nord gemeinsam mit der Bereitschaftspolizei einen Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität im Bereich Albertplatz/Alaunstraße durchgeführt.

Die Beamten führten 52 Identitätsfeststellungen durch. Außerdem konnten sie unter anderem zwei geklaute Fahrräder sicherstellen und sie nahmen sechs Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz auf. Fünf Tatverdächtige sind deutsch und zwischen 19 und 35 Jahre alt, ein tatverdächtiger Libyer ist 31 Jahre alt. Insgesamt waren 41 Einsatzkräfte beteiligt.

linie
linie