Offene Ateliers zu Pfingsten

Offbeat Cooperative "Escapaden" - Foto: PR

Offbeat Cooperative spielt am Sonnabend in der Jägerstraße – Foto: PR

An drei Tagen öffnen Künstler in ganz Sachsen ihre Ateliers, sie laden ein zum Schauen, Staunen und Lauschen, zu Inspiration und Erlebnissen für die Sinne – und natürlich auch zum Erwerben von Kunst.

Die Aktion „KUNST:offen“ findet bereits zum 14. Mal statt. Maler, Grafiker, Bildhauer, Fotografen, Keramiker, Holz-, Schmuck-, Textil- und
Metallgestalter und viele andere Kreative freuen sich auf ein aufgeschlossenes Publikum, auf spannende Gespräche und interessante Kontakte.

Teilnehmer in der Dresdner Neustadt

  • Archiv Frank K. Richter-Hoffmann, Malerei, Farbholzschnitt, Performanz, Theoriebildung, Alaunstraße 29, 01099 Dresden-Neustadt, www.frank-k-richter.de, Sonntag und Montag
  • Heidrun Filous, Werkstatt, Malerei, Plastik, Fotografie, Jägerstraße 34, Hinterhof, 01099 Dresden, Infos auf Facebook, 19. Mai um 11 Uhr, Musik und Kunst treffen zusammen. Es spielt die „Offbeat Cooperative“, das Atelier ist Sonnabend und Sonntag geöffnet
  • Béatrice Metzmacher, Ateliergemeinschaft „eckstrakt“, Plastik/Skulptur, Grafik, Schmuck, Papierkunst, Kamenzer Straße 39, 01099 Dresden, www.b-metzmacher.de, Sonnabend und Sonntag, 10 bis 14 Uhr, Kaffee, Tee und Kuchen, Kreativ mit Papier – verschiedene Mitmachaktionen.
  • Julia Rüttnauer, Atelier Farbenwege, Malerei, Filz, Therapie, Förstereistraße 10, 01099 Dresden, Ausstellungen verschiedener Künstler. Es gibt Kaffee, Tee und Gebäck. Teelichtgläser und Tassen können mit Glas- und Porzellanfarben bemalt werden, Sonnabend und Sonntag geöffnet.
linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie