Handy und Portemonnaie geraubt – Tatverdächtiger gestellt

Polizeimeldung

Polizeimeldung

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, konnte sie gestern am frühen Morgen auf der Louisenstraße einen mutmaßlichen Taschendieb festnehmen.

Der aus Libyen stammende Mann hatte zuvor einem 36-Jährigen auf der Louisenstraße das Handy sowie das Portemonnaie geraubt. In der Folge kam es zwischen den beiden Männern zu einer Auseinandersetzung, die von einem zivilen Streifenteam beobachtet wurde.

Die Beamten griffen ein und konnten den Tatverdächtigen dingfest machen. Der 21-Jährige hatte noch vergeblich versucht, sich unbemerkt des Raubgutes zu entledigen.

linie
linie