Neustadt-Kinotipps ab 30. März

Thalia: „Una und Ray“

Neustadt-Kino ab 30. März: Una und Ray
„Una und Ray“
Eines Tages taucht plötzlich die schöne Una auf und Ray wird mit seiner dunklen Vergangenheit konfrontiert. 15 Jahre zuvor verband ihn mit der damals noch minderjährigen Tochter seines Nachbarn eine verbotene Liebesaffäre, für die Ray schließlich verhaftet und verurteilt wurde. Inzwischen hat sich Ray unter anderem Namen ein neues Leben aufgebaut – für Una hingegen scheint die Zeit stillgestanden zu haben… Im Original mit Untertiteln.
Weitere Infos

Schauburg: „Die andere Seite der Hoffnung“

Neustadt-Kino ab 30. März: Die andere Seite der Hoffnung
„Die andere Seite der Hoffnung“
Khaled, ein junger Syrer, gelangt als blinder Passagier nach Helsinki. Wikströ ist ein fliegender Händler für Männerhemden und Krawatten. In der Mitte des Lebens angekommen, verlässt er seine Frau, gibt seinen Job auf und profiliert sich kurzfristig als Poker-Spieler. Wikström findet Khaled schlafend im Innenhof vor seinem Restaurant und stellt ihn als Putzkraft und Tellerwäscher an…

Für einen Moment zeigt uns das Leben seine sonnigere Seite, aber schon bald greift das Schicksal ein. Der Ausgang des Films bleibt offen, er führt entweder in ein respektables Leben oder auf den Friedhof. Für in die Enge getriebene Menschen bietet beides Vorzüge. Aki Kaurismäki erzählt davon, dass jeder Melancholie ein fast rebellischer Zug der Hoffnung innewohnt. Und zeigt das Leben als Wechselspiel von ständiger Sehnsucht und schwankender Hoffnung, von fast märchenhafter Menschlichkeit und kaltem Realismus.
Weitere Infos

Thalia: „I am not Your Negro“

Neustadt-Kino ab 30. März: I am not Your Negro
„I am not Your Negro“
Raoul Peck inszeniert 30 bislang unveröffentlichte Manuskriptseiten von James Baldwin als fulminante Collage von Archivfotos, Filmausschnitten und Nachrichten-Clips. Es geht um seine persönlichen Erinnerungen an die drei ermordeten Bürgerrechtler-Freunde Malcolm X, Medgar Evers und Martin Luther King, vermischt mit Reflexionen der eigenen, schmerzhaften Lebenserfahrung als Schwarzer. Baldwin schreibt die Geschichte Amerikas neu.
Weitere Infos

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

catapult: Bücher & Geschenke

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Neustadt bringt's!

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Wimmelkiez Spiel

Schauburg: „Wenn der Vorhang fällt“

Neustadt-Kino ab 30. März: Wenn der Vorhang fällt
„Wenn der Vorhang fällt“
Ein unterhaltsamer und tiefer Einblick in die deutsche Hip-Hop-Kultur. Der Dokumentarfilm versucht aus der Sicht seiner wichtigsten Protagonisten dem in seiner Historie vielfältigen Wesen von „German HipHop“ ein Gesicht zu geben. Künstler wie Max Herre, Sido, Samy Deluxe und Smudo berichten von ihren ersten Kontakten zur deutschen HipHop Szene, dem großen Boom in den 90ern und der anschließenden Neuausrichtung eines ganzen Genres in den 2000er Jahren, das heute wiederum eines der erfolgreichsten und innovativsten Kapitel seiner Geschichte erlebt.
Weitere Infos

Thalia: „Gaza Surf Club“

Neustadt-Kino ab 30. März: Gaza Surf Club
„Gaza Surf Club“
Eine junge Generation, die in Gaza zwischen Israel und Ägypten gefangen ist und von der Hamas regiert wird, zieht es zu den Stränden. Sie haben genug von Besetzung, Krieg und religiösem Fanatismus und ihre ganz eigene Art des Protests gefunden: Surfen. Der Gazastreifen ist ein schmales Stück Land. Kaum jemand kommt heraus, fast nichts und niemand kommt hinein. Mit ihren Surfbrettern schaffen sich die Surfer ein kleines Stück Freiheit, zwischen dem Strand und der von den Israelis kontrollierten Drei-Meilen-Grenze. Freiheit, die ihnen keiner nehmen kann. Der Film zeigt die Träume und Hoffnungen der Jugendlichen dieser Grenzregion, in der die ältere Generation jegliche Hoffnung aufgegeben hat.
Weitere Infos

Neustadt-Kino ab 30. März: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zweimal zwei Freikarten in den Neustadt-Kinos für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar Film und Kino angeben. Am Sonntag oder Montag erfolgt die Verlosung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
Artikel teilen

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Wimmelkiez Spiel

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Neustadt bringt's!

Anzeige

catapult: Bücher & Geschenke

Anzeige

Kieferorthopädie

27 Kommentare zu “Neustadt-Kinotipps ab 30. März

  1. Ich würde mich wahnsinnig über Kinokarten für Kaurismäkis letzten Film „Die andere Seite der Hoffnung“ in der Schauburg freuen. Auch wenn ich den Film noch viel lieber im Orginal sehen würde! Tuhannet kiitokset!

  2. „Wenn der Vorhang fällt“ – da dürfte für mich im Kino gern der Vorhang fallen und die Show beginnen.

Kommentare sind geschlossen.