Wissenschaftsexperte ohne Haarproblem

Das Haar steht: Konrad Stöckel
Das Haar steht: Konrad Stöckel
Am Sonnabend, dem 11. März könnte es in der Schauburg zu Ex- und Implosionen kommen. Der Grund: Konrad Stöckel, ausgewiesener Experimental-Komödiant ist zu Gast. Das Neustadt-Geflüster verlost für die Nachmittags-Show Familientickets.

Im Nachhinein klingt es alles ganz logisch. „Angefangen habe ich mit dem Zaubern, das ging so schief, dass es schon wieder komisch war und später kam der Drang zur Wissensvermittlung hinzu“, erklärt das Dreifach-Talent seine Dreieinigkeit als Wissenschaftler, Comedian und Zauberkünstler.

Zuletzt hat er sich wissenschaftlich mit Freaks auseinandergesetzt. „Wissen Sie in Amerika ist Freak ja immer noch eine Beleidigung, bei uns hingegen ist seit dem Computerfreak gewissermaßen das ganze Freakwesen salonfähig geworden“, beklagt er. Jeder könne sich seine Inselbegabung heraussuchen und dann auf einmal ein Freak sein. Zuletzt hat er, nach eigenen Angaben, in Lüneburg zum Freakwesen doziert.

Konrad Stöckel in der Schauburg
Konrad Stöckel in der Schauburg
Er selber hat aber nie studiert, zumindest nicht an einer Universität. „Eigentlich stand ich immer auf der Bühne“, feixt er und er hat auch nach einem Vierteljahrhundert noch nicht die Nase voll davon. „Im Gegenteil, jetzt geht’s erst richtig los“, dann rasselt er diverse Fernseh- und Show-Auftritte runter, die demnächst angesagt sind.

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

In der Schauburg „das Dresdner Publikum ist super“, schiebt er noch schnell ein, in der Schauburg soll es ein Familienprogramm im großen Saal geben. „Mal schauen, ob wir den voll bekommen“. Dann hat er noch einen kleinen Tipp fürs Publikum: „Bitte nicht den besten Konfirmationsanzug anziehen, es könnte tropfen und kleckern und außerdem brauche ich haufenweise Freiwillige auf der Bühne.“

Abschließend noch eine Frage zur Frisur. „Ich hab die Masse Haare so geerbt. Ich scheine mehr nach meiner Mutter zu kommen. Ich mache da gar nich so viel, einfach durchkämmen, bisschen Haarspray, dann steht das.“

Konrad Stöckel in der Schauburg

  • Sonnabend, 11. März 2017, 15 Uhr, Tickets 19,80 Euro (Kinder bis 16 14,30 Euro), es gibt Familienermäßigungen. Das Neustadt-Geflüster verlost zwei Familientickets für bis zu vier Personen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte eindeutiges Interesse in der Kommentarspalte aufschreiben.

Humorzone

  • Konrad Stöckel ist einer von mehr als 80 Spaßkünstlern auf elf Bühnen in fünf Tagen. Die dritten Dresdner Humorfestspiele vom 8. bis 12. März 2017 unter dem Motto: „Dresden darf auch mal lachen müssen!“. Das ganze Programm unter: www.humorzone.de

19 Kommentare zu “Wissenschaftsexperte ohne Haarproblem

  1. Guten Tach..ich schreibe hiermit eindeutiges Interesse auf…und hoffe auf Fortunas glückliche Händchen…

  2. Das wäre schon ein schönes Geburtstagsgeschenk für den Lütten (8.3.), daher bekunde ich mein ganz GROSSES Interesse. :)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.