Tatort auf Königsbrücker und Bischofsweg

Filmdreh auf der Königsbrücker Straße
Filmdreh auf der Königsbrücker Straße
Beim Yufka gibt’s heute Nachmittag keinen Kebab. Der Döner-Imbiss hat seit 16 Uhr bis ca. 19 Uhr geschlossen. Der Grund: Direkt vor der Tür wird der nächste Dresden-Tatort abgedreht. Offenbar geht die Handlung dann noch ein bisschen um die Ecke, denn auch auf dem Bischofsweg sind Teile der Straße abgesperrt.

Damit ist klar: Auch der vierte der neuen Dresdner Tatorte kommt nicht ohne Neustadt-Kulisse aus. Der dritte ist gerade fertig abgedreht, dafür waren die Kommissarinnen Henni Sieland (Alwara Höfels) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski) zu Besuch im Laika.

Nun also der vierte Tatort, Arbeitstitel „Auge um Auge“, auch der schrullige Ost-Ermittler Peter Michael Schnabel (Martin Brambach) ist wieder mit dabei. Dieses mal geht es um die Versicherungsbranche. In der Versicherungsfirma „ALVA – Ihr Partner für Ihre Sicherheit“ wird am helllichten Tag vom gegen­überliegenden Gebäude aus ein Mitarbeiter erschossen. Scharfschützen in Dresden? Das Ermittlerduo Sieland und Gorniak und ihr Vorgesetzter Schnabel geraten bei der Befragung der Versicherungsangestellten in ein Geflecht aus Intrigen und Drohungen.

Das Drehbuch stammt wie bereits die ersten beiden Bücher „Auf einen Schlag“ und „Der König der Gosse“ von Ralf Husmann, hier gemeinsam mit Peter Probst. Regie führt Franziska Meletzky. Hinter der Kamera steht Bella Halben. Produzenten sind Nanni Erben, Quirin Berg und Max Wiedemann. Der Tatort wird für den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) produziert.

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

opus 61

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Ein Sendetermin steht noch nicht fest, der dritte Dresden-Tatort wird auch erst nächstes Jahr gezeigt.

Drehstart für MDR-Tatort "Auge um Auge" (AT) mit den Schauspielerinnen Alwara Höfels (li.) und Karin Hanczewski (re.) sowie Regisseurin Franziska Meletzky (Mitte). Foto: MDR, Wiedemann & Berg, G. Muehle
Drehstart für MDR-Tatort „Auge um Auge“ (AT) mit den Schauspielerinnen Alwara Höfels (li.) und Karin Hanczewski (re.) sowie Regisseurin Franziska Meletzky (Mitte). Foto: MDR, Wiedemann & Berg, G. Muehle

1 Kommentar zu “Tatort auf Königsbrücker und Bischofsweg

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.