In den Neustadt-Kinos ab 14. Juli

Schauburg: „Toni Erdmann“

Kino ab 14. Juli: Toni Erdmann
„Toni Erdmann“
Seltenes deutsches Kino, dass sogar in Frankreich begeistert. Der Film war der Kritikerliebling in Cannes. Winfried, 65, ist Musiklehrer mit ausgeprägtem Hang zum Scherzen, der mit seinem alten Hund zusammenlebt, und er ist auch Toni Erdmann. Seine Tochter Ines ist eine Karrierefrau, die um die Welt reist, um Firmen zu optimieren.

Da Winfried zu Hause also nicht viel von seiner Tochter sieht, beschließt er, sie nach dem Tod seines Hundes spontan zu besuchen. Winfried überrascht Ines in Bukarest mit einer radikalen Verwandlung in Toni Erdmann, sein schillerndes Alter Ego.
Weitere Infos

Thalia: „The Neon Demon“

Kino ab 14. Juli: The Neon Demon
„The Neon Demon“
Los Angeles – Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten, Glamourwelt, Schauplatz zahlloser Träume und Abgründe. Als das junge, aufstrebende Model Jesse nach L.A. kommt, kann sie nicht ahnen, dass ihre Jugend und Lebendigkeit schon bald den Neid einer Gruppe schönheitsfanatischer Frauen auf sich ziehen wird. Und die scheuen keinerlei Mittel, um das zu bekommen, was Jesse hat… Im Thalia im englischen Original mit Untertiteln.
Weitere Infos

Schauburg: „Unterwegs mit Jacqueline“

Kino ab 14. Juli: Unterwegs mit Jacqueline
„Unterwegs mit Jacqueline“
Unterwegs mit Jacqueline Die schöne Kuh Jacqueline ist Fatahs ganzer Stolz. Der größte Traum des algerischen Bauern ist es, sie eines Tages auf der Landwirtschaftsmesse in Paris zu präsentieren. Als er tatsächlich eine offizielle Einladung aus Frankreich bekommt, gibt es für ihn kein Halten mehr. Mit der Unterstützung der gesamten Dorfgemeinschaft treten Fatah und seine Kuh eine abenteuerliche Reise an…
Weitere Infos

Thalia: „High-Rise“

Kino ab 14. Juli: High-Rise
„High-Rise“
Wir schreiben das Jahr 1970 und befinden uns in einem dystopischen Gedankenspiel des Science-Fiction-Autors J.G. Ballard. Die vertikalen Slums ragen über dem normalen Elend der Stadt in den Himmel. Unten logieren die Junkies, sowohl die Produzenten als auch Konsumenten von Müll, darüber scheinbar normale Familien, in der Mitte jene, die glauben, es geschafft zu haben und ganz oben thront der Architekt (Jeremy Irons) und Eigentümer des sozialen Imperiums in einer luxuriösen Traumwelt. Im englischen Original mit deutschen Untertiteln.
Weitere Infos

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Simmel - handgemacht

Schauburg: „Mullewapp – eine schöne Schweinerei“

Kino ab 14. Juli: Mullewapp - eine schöne Schweinerei
„Mullewapp – eine schöne Schweinerei“
Ach du dicke Torte! Ein fieses Wildschwein will dem dicken Waldemar seinen Geburtstagskuchen abluchsen – aber er hat nicht mit den drei Freunden gerechnet!

Weitere Infos

Neustadt-Kino ab 14. Juli: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zweimal zwei Freikarten in den Neustadt-Kinos für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film und das Kino angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Speiseplanapp

Anzeige

Kieferorthopädie

29 Kommentare zu “In den Neustadt-Kinos ab 14. Juli

  1. Was soll man denn bei dem Wetter sonst machen außer ins kino zu gehen? Daher eindeutiges Interesse! Ich würde gerne „Unterwegs mit Jacqueline“ sehen (:

  2. Unterwegs mit Jacqueline in die Schauburg
    Diesen Film muss ich unbedingt mit meiner Freundin sehen, die ihren Namen noch nie richtig leiden konnte. Freikarten wären super, ich schleppe sie aber auch so hin!

  3. Da ich Toni Erdmann schon herzlich lachend gesehen habe, bitte im Thalia: „High-Rise“. Das wäre famos!

  4. Wenn sich alle auf Jaqueline einschießen, probier ich mein Glück doch mal mit „High Rise“ im Thalia. :)

  5. Also mein Sohn und ich würden uns sehr freuen über „Mullewapp-eine schöne Schweinerei“ :))) Danke!

  6. Also der Film „unterwegs mit Jacqueline “ klingt sehr reizvoll. Am besten in der Schauburg, da war ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr.

  7. Toni Erdmann und Dresdner Neustadt! Eine phantastische Kombi, der wir liebend gerne beiwohnen würden!!! =)
    Viele Grüße Robert

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.