Lesenacht im Societaetstheater

Mieze Medusa im Societaetstheater - Foto: PR/Sabine Pichler

Mieze Medusa im Societaetstheater – Foto: PR/Sabine Pichler

Am Mittwoch findet ab 20 Uhr im Rahmen des Festivals „szene: Österreich“ eine Lesenacht im Societaetstheater statt. Zu hören sind die „Voices of Austria“ mit „Lecture, slam, walk, music and fire“ – Das Neustadt-Geflüster verlost Freikarten.

Einen Blick nach Österreich, der über die Ferienidylle hinausgeht, bieten die Gäste des Festivals noch bis zum 12. Mai direkt im Dresdner Barockviertel: Weite Landschaften, in denen sich gedanklich Wanderer befragen, was heute dran ist am Leben zwischen Opernball, Bergeshöh und Tiroler Speck.

In Winkeln und Ecken des Theaters ertönen Stimmen, Gedanken und Töne sowohl großer österreichischer Klassiker als auch ihrer schrill, schrägen Zeitgenossen, die dem Gossen Milieu verbunden waren. Ach wie heißen sie doch gleich… ein Abend reicht nicht aus, allein sie aufzuzählen. Trotzdem: Dresdner Künstler haben es gewagt und werfen kleine Blicke im Schlüssellochformat zu unseren Nachbarn Was sie dabei sahen und erlebten, bringen sie lesend, spielend, singend auf und hinter die Bühnen des Societaetstheaters. Doch nicht nur das: original österreichische SLAM-Poeten der Spitzenklasse werden durch gedanklich weit geöffnete Türen treten und für temporeichen Rhythmus im Zeitgeist sorgen. Der Abend ist eine theatrale Gipfeltour, in der man, nach freier Wahl, Bühne für Bühne im Halbstundentakt besuchen oder eine musikalisch-kulinarische Jause im Wiener Café einlegen beziehungsweise am Bergfeuer im Garten sitzen kann.

Die Bühnen werden bis ca. 22.30 uhr geöffnet sein.

Mitwirkende: Mieze Medusa, Yasmin Hafedh, Markus Köhle, Benny Rietz, Sabine Köhler, Tobias Herzz Hallbauer, Robby Langer, Bertram Quosdorf, Thomas Stecher, Veronika Steinböck, Benny Rietz, Jan Heinke

Seit 2007 organisiert das Dresdner Societaetstheater jährlich ein Festival, bei dem eine Werkschau von Theaterarbeiten eines ausgewählten europäischen Landes oder eines Landesteiles gezeigt wird.

Die neunte Ausgabe dieser Festivalreihe szene: Europa richtet ihren Blick noch bis zum 12. Mai 2016 nach Österreich und lädt eine ganze Reihe erfolgreicher freier Künstler ein, sich und ihr Land dem sächsischen Publikum zu präsentieren, denn so reizvoll und vielgestaltig wie die Landschaften zwischen Niederösterreich und Vorarlberg gestaltet sich auch das Kulturleben der Alpenrepublik.

Lesenacht im Societaetstheater

  • Mittwoch, 4. Mai, 20 Uhr, Tickets: 16,- Euro, ermäßigt: 12 Euro, Schüler, Studenten: 6,50 Euro. Das Neustadt-Geflüster verlost zweimal zwei Freikarten. Bitte eindeutiges Interesse in der Kommentarspalte bekunden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Societaetstheater, An der Dreikönigskirche 1a, 01097 Dresden, Telefon: 0351 8119035
linie

7 Kommentare zu “Lesenacht im Societaetstheater

  1. Alpenveilchen
    3. Mai 2016 at 08:20

    Ah ja, das wär´was. Habe eindeutiges Interesse…

  2. anne
    3. Mai 2016 at 13:35

    ich habe sehr großes eindeutiges interesse an der lesenacht :)

  3. August
    3. Mai 2016 at 18:15

    Ich bekunde hiermit mein eindeutiges Interesse und würde mich freuen! :)

  4. Richard
    3. Mai 2016 at 18:44

    Boar cool, ihr verlost dafür Freikarten? Ich wäre sehr gerne dabei und würde meine Freundin damit überraschen wollen :-) wäre gigantomanisch!

  5. Flokkie
    3. Mai 2016 at 20:38

    Oh, das wär ein feiner Start ins lange Wochenende – auch ich habe Interesse an den Freikarten!

  6. Evelin
    4. Mai 2016 at 12:04

    Freikarten würden den Abend wirklich retten ;-) Eindeutiges Interesse!

  7. 4. Mai 2016 at 18:35

    Und gewonnen haben: Richard und Alpenveilchen, ihr habt ne Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie