„Über Wasser“ in der Schauburg

Arche noVa & Lokale Agenda 21 für Dresden e.V. präsentieren einen Film über Wasser. In Bangladesh kämpfen die Menschen alljährlich gegen die Fluten im Mündungsgebiet des Brahmaputra. Ganz anders die Szenerie in Kasachstan. Wo einst die Fluten des riesigen Aralsees Arbeit und Nahrung für tausende von Menschen bedeuteten, befindet sich heute nur noch karge Steppe. In Nairobi (Kenia) der ehemaligen Stadt des „klaren Wassers“ ist der Zugang zu dem kostbaren Gut extrem ungleich verteilt. Die Bewohner des weltweit größten Slums zahlen den vierfachen Preis gegenüber den Einwohnern der reicheren Stadtviertel.
„Über Wasser“ ist eine erschütternde Dokumentation, die die sozialen Folgen des Mangels bzw. Überflusses an Wasser eindringlich herausstellt.
Im Anschluss: Podiumsgespräch mit Sven Seifert (Auslandsprogrammkoordinator, arche noVa e.V.) und Johannes Pohl (Technischer Geschäftsführer, Stadtentwässerung Dresden GmbH).

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.