Mann bedroht und beleidigt – Zeugen gesucht

Wie die Dresdner Polizei heute mitteilt, haben mehrere junge Männer am 15. November nachmittags einen Mann auf der Waldschlösschenstraße beleidigt, bedroht und bespuckt. Zeugen des Vorfalls werden gesucht.

Am Sonntag, 15. November, 14 Uhr, beobachteten Zeugen auf der Linksabbiegespur der Waldschlösschenstraße folgenden Vorfall: Ein dunkelhäutiger Mann, vermutlich afrikanischer Herkunft wollte die Straße überqueren. Als er sich auf der Fahrbahn befand, ließen die Insassen eines Autos die Scheiben runter und beschimpfte dem Fußgänger. Desweiteren spuckten und drohten sie dem Mann. Dieser rannte zurück auf den Gehweg. Bei dem Auto handelt es sich nach den Zeugenangaben um einen dunklen VW Passat, Limousine, mit Dresdner Kennzeichen. Der Passat war kurz darauf auf die Bautzner Straße stadtauswärts abgebogen. Im Fahrzeug befanden sich vier oder fünf junge Männer.

Die Zeugen hatten nach dem Vorfall Anzeige erstattet. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Beleidigung und des Verdachts der Körperverletzung aufgenommen. Der betroffene Fußgänger ist bis dato nicht bekannt. Die Polizei bittet daher den Mann sowie eventuelle weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder weitere Angaben zu den Insassen des VW Passats machen können, sich zu melden. Hinweise bitte unter der Rufnummer
0351 4832233 an die Dresdner Polizei.