Fahrrad-Raub auf der Albertbrücke

Dreister Fahrrad-Raub auf der Albertbrücke gestern Abend. Die Dresdner Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Montag Abend, 20.15 Uhr, auf der Albertbrücke. Ein 27-Jähriger fährt mit seinem Rad vom Sachsenplatz in Richtung Neustadt. Mitten auf der Brücke wird er von einem anderen Radfahrer ausgebremst. Der Unbekannte versucht ihn zu schlagen. Der junge Mann weicht den Schlägen aus, daraufhin schnappt der Unbekannte das Rad und fährt in Richtung Neustadt davon. Zwei weitere Radfahrer kommen dazu und fahren gemeinsam mit dem Räuber weg. Das Rad auf dem der Täter ursprünglich unterwegs war, blieb stehen.

Bei dem erbeuteten Rad handelt es sich um ein auffälliges schwarzes Bike der Marke „Specialized“. Der 27-Jährige hat es selbst umgebaut. Markantes Merkmal: orange Felgen und ein weißer Lenker. Der Wert beläuft sich auf rund 800 Euro.

Der Beraubte beschreibt den Täter wie folgt: etwa 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß, südländisches Äußeres. Er trug zum Tatzeitpunkt einen dunklen Drei-Tage-Bart, dunkle Haare und auch dunkle Kleidung. Auffällig: ein schwarzes Basecap mit Batman-Logo. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Raub aufgenommen und sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Falls irgendjemand den Vorfall beobachtet hat oder Angaben zur Fluchtrichtung der Täter machen kann, Hinweise an die Polizeidirektion Dresden unter Telefon: 0351 4832233.

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Das gelbschwarze Trikot im Albertinum

Anzeige

opus 61