Akifra sammelt Spielzeug für Flüchtlinge

Das erste Rad ist schon da.
Das erste Rad ist schon da.
Der Verein Akifra sammelt Spielzeug, vor allem zum draußen spielen, für die rund 150 Kinder, die in dem Flüchtlingscamp an der Bremer Straße untergebracht sind. Wie Melanie Feuerbach vom Verein mitteilt, werden vor allem Kinderfahrräder gesucht, aber auch Laufräder für kleinere Kinder.

„Wir freuen uns aber auch über Bälle, kleine mobile Fußballtore, Federballschläger und Zubehör, Murmeln, Gummitwist, Stifte, Ausmalblöcke, vollständige Schach- und Mühlespiele und ähnliches“, berichtet Melanie. Erstmal bis zum Freitag wird eingesammelt. Abgeben kann man das ganz einfach auf dem Grundstück an der Jägerstraße 12 im Preußischen Viertel. Gleich hinter dem Eingangstor liegt ein Schild, daneben können die Spielzeuge abgelegt werden.

Der Verein Akifra, fördert eigentlich hauptsächlich Initiativen, die Bildung, Gesundheit und Entwicklung von Frauen und Mädchen in Kenia und Uganda unterstützen. Angesichts der aktuellen Zustände im Flüchtlingscamp hat der Verein aber eine Projektkoordinatorin beauftragt, die hier vor Ort hilft, unter anderem auch mit Lebensmitteln. Dafür werden auch Spenden gebraucht.

  • Weitere Informationen unter: Akifra e.V., Jägerstraße 12, 01099 Dresden, Spendenkonto: 3120 220 956, BLZ: 850 503 00, Sparkasse Dresden, IBAN: DE47 850 503 00 3120 2209 56 BIC: OSDDDE81XXX, Verwendungszweck „Projekt Flüchtlinge“.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.