Bunte Nachbarschaft 2008

Bunte Nachbarschaft
Bunte Nachbarschaft

Die Bunte Republik steht unmittelbar bevor. Das war heute zwischen 16 und 18 Uhr wieder ganz deutlich zu hören und zu sehen. Denn mit fröhlichen Klängen zog der Büger Courage e.V. wieder durch die Straßen der Neustadt.

Das Ziel der Aktion, die schon zum vierten Mal statt findet: An jedes Fenster soll ein »persönliches Statement« angebracht werden. Damit die Neustadt ein buntes Zeichen gegen Gewalt, rechtsextremistisches Denken und und vor allem gegen den Alltagsrassismus setzt.

Bunte Nachbarschaft Teil 2
Bunte Nachbarschaft Teil 2

Am Straßenrand immer das gleiche Bild. Menschen an ihren Fenstern, erst neugierig ob des Krachs, dann begeistert. Nicht wenige nehmen die Transparente an, auch wenn es nicht immer einfach ist, diese zu fangen.

Friedrich Boltz mit schwarzem Schaf.
Friedrich Boltz mit schwarzem Schaf.

Prominente Begleiter bei dem Umzug: OB-Kandidatin Eva Jähnigen, die dann aber schnell zurück musste zu ihrem Info-Stand vor der Scheune und OB-Kandidat Friedrich Boltz samt scharzem Schaf.



Anzeige

Aust-Konzerte

1 Kommentar zu “Bunte Nachbarschaft 2008

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.