Handyräuber geschnappt

Wie die Dresdner Polizei heute mitteilte, konnte sie am Sonntag zwei Männer festnehmen. Die Burschen im Alter von 29 und 33 Jahren hatten mit weiteren Komplizen drei Personen bedroht und ihnen Handys und Kleingeld geraubt.

Die Geschädigten, eine Frau und zwei Männer, hatten den Makino-Club an der Rudolfstraße besucht. Bereits im Club kam es dabei zu einer Auseinandersetzung mit einer Gruppe junger Männer. Nach einem klärenden Gespräch verließen beide Gruppen das Lokal. Auf der Lößnitzstraße umringten anschließend vier der jungen Männer die drei Geschädigten und forderten Bargeld und Wertsachen. Einer der jungen Männer hielt dabei ein Messer in der Hand. Mit etwas Kleingeld und zwei Mobiltelefonen ergriffen die Täter die Flucht.

Alarmierte Polizeibeamte konnten zwei der Männer noch in Tatortnähe stellen. Sie nahmen die Männer vorläufig fest. Bei der Durchsuchung des jüngeren Räubers fanden die Polizisten zudem das Handy eines der Geschädigten. Der ältere Ganove hatte zudem eine geringe Menge Haschisch bei sich und muss sich nun auch wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Gegen beide ermittelt die Polizei jetzt wegen räuberischer Erpressung, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden werden die beiden Männer heute Nachmittag einem Ermittlungsrichter vorgeführt.